Am Donnerstagabend stand für die BVG-Kicker das Nachholspiel in Adersheim an. Nachdem sich die Blau-Gelben gegen Schladen/Gielde denkbar knapp geschlagen geben mussten, wollte man das Spiel gegen die Spielgemeinschaft unbedingt gewinnen, um den Anschluss an die Spitzengruppe der Tabelle nicht vollends zu verlieren.

Die Germanen starteten besser ins Spiel und stellten die Adersheimer gut zu. Die langen Abstöße des gegnerischen Torwarts landeten entweder im Toraus oder konnten abgefangen werden.
Till, der in der Mittelfeldreihe neben Fiete und Melih agierte, sorgte nach gut sechs Minuten für das Führungstor nach einem schönen Sololauf über die linke Seite. Kurz darauf konnte auch Niklas den Ball im Tor unterbringen und sorgte für die zwei zu null Führung. Mit dieser setzten allerdings auch starker Regen und Unkonzentriertheiten ein. Die Gelbhemden spielten kaum noch ab und liefen mal um mal kopflos in die gegnerische Abwehrmauer. Dies kam vor allem den Jungs in Blau zu Gute.
Obwohl das Wetter in der zweiten Halbzeit besser wurde, blieb das Spiel sehr verfahren und wurde immer hektischer. Das Auswärtsteam kam kaum noch zu guten Torabschlüssen und war einige Male in größter Bedrängnis. Die durch Simon verstärkte Abwehrreihe aus Mavin und Finn stand in der 42. Minute etwas zu hoch, sodass Tobias aus dem Tor eilen musste. Obwohl er den Ball noch gut vor dem gegnerischen Stürmer erreichte, versprang der Ball und rollte direkt vor die Füße des Adersheimerstürmers Maxi, der nur noch einschieben musste.
In den letzten Minuten kamen die Germanen kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus und verspielten ihre wenigen Konterchancen kläglich, sodass man mit dem zwei zu eins Endstand durchaus glücklich sein konnte.