Am Mittwoch, 9. Mai 2018 war Wiedergutmachung angesagt. Die F1 des BV Germania Wolfenbüttel wollte eine Reaktion auf das 4 : 4 gegen Vahdet zeigen. Bei dem Spiel spielte man nicht mit der Leidenschaft und Intelligenz die man erwarten darf bei der mittlerweile gereiften Mannschaft.

Die positive Reaktion kam! Die Mannschaft, um das heute andere Trainerduo Fischer/Kistner, spielte hervorragende Ballbesitzfußball. Sehr kontrolliert unnd konzentriert sowohl in der Offensive als auch in der Defensive. Kaum Dinge die zu bemängeln wären. Das einzige was, vor allem in der 1. Halbzeit, fehlte waren die Tore. Klasse Kombinationen im Mittelfeld und einen extrem hohen Ballbesitz aber ohne erfolgreiche Torschüsse ins gegnerischen Tor. Das einzige Tor der ersten Halbzeit viel durch einen Verteidiger, Thomas, der heute ebenso deutlich verbessert agierte wie eigentlich das gesamte Team.

In der 2. Halbzeit wurden dann auch die Tore erzielt. Großartige Spielzüge und sehr schöne Tore führten am Ende zu einem deutlichen und sehr ansehnlichen 6 : 0. Die Zuschauer sahen einen attraktiven Spielaufbau und wurden für ihr Kommen absolut entschädigt.

Die Mannschaft wird sich weiter vorberteiten und am kommenden Dienstag auswärts in Fümmelse antreten. Da gilt es die Leistung vom Mittwoch zu bestätigen.

Tore:
1 : 0 Thomas
__________________
2 : 0 Kadir
3 : 0 Kadir
4 : 0 Dave
5 : 0 Jonas
6 : 0 Jonas

WIR sind Germania!