Auch im dritten Spiel der Rückrunde waren wir erfolgreich. Gegen den älteren Jahrgang des Goslarer SC gab es einen hochverdienten 7:4 Sieg. Im Vorfeld waren wir von einem schwierigen Spiel ausgegangen, letztendlich konnten wir mit unseren technischen Vorteilen die körperliche Überlegenheit des Gegners mehr als wett machen. Der Platz war relativ klein abgesteckt, für unser Spiel bevorzugen wir normalerweise weite Räume, die unseren schnellen Spielern entgegen kommen. Es war jedoch schnell erkennbar, dass die Jungs diesmal weniger in Einzelaktionen gingen und das Zusammenspiel priorisierten. Und das war auch der richtige Weg um den Gegner in Schach zu halten. Das Ergebnis hätte auch noch höher ausfallen können.

In der Rückrunde haben wir damit weiterhin eine weiße Weste. Nach dem überraschenden 4:1 Derbysieg gegen den MTV Wolfenbüttel gab es ein 8:2 gegen die JSG Jerstedt und nun den Sieg in Goslar. Lediglich im Pokal-Viertelfinale mussten wir eine allerdings verdiente Niederlage hinnehmen.

Aktuell belegen wir nur auf Grund des schlechteren Torverhältnisses hinter der JSG Destedt-Cremlingen den zweiten Tabellenplatz. Die beiden nächsten Spiele gegen SC U Salzgitter und die JSG Destedt-Cremlingen werden sehr anspruchsvolle Partien. Aber auch diese Spiele werden wir mit Mut und Selbstvertrauen angehen.