Topbeiträge

Die Sommerferien gehen zu Ende und pünktlich zum Saisonstart der Saison 2019/2020 starten auch beim BV Germania wieder die Schnuppertrainings für die jüngsten Fußballspieler in unserem Verein.
Endlich mal ein Heimspiel im Pokal nach 4 Auswärtsreisen hieß für die E1 im Kreispokalhalbfinale. Gegner war am Donnerstagabend der Ligakonkurrent SG Goslar/Rammelsberg. Die Blaugelben zeigten vom Anpfiff an, wer in das Finale wollte, brachte jedoch die Zuschauer und Betreuer an den Rand der Verzweiflung, was die Chancenauswertung anging …

Zuerst sei aber die Germanendefensive (Hanni, Elia, Mattis Arian und Joschua) gelobt, welche in Halbzeit 1 den Auswahlstürmern der Gäste nicht einen einzigen Torabschluß „gönnten“. In der Offensive wurde das Tor der Rammelsberger regelrecht bombardiert. 20 gezählte Torabschlüsse ließen dem Gegner keine Luft zum Atmen. Die Quote mit „nur“ 4 Treffern war, gelinde gesagt unterirdisch. Zum Glück hatte dies auf das Ergebnis keinen relevanten Einfluß, setzten die Germanen in den zweiten 25 Minuten doch ihren Sturmlauf fort. Bei Adrian platzte der Knoten und mit seinem Hattrick innerhalb von 6 Minuten waren die Tickets für „Berlin“ gebucht. Anschließend ließ die E1 die Zügel etwas schleifen und die Rammelsberger nutzen diese „Schwächephase“, um den (allerdings sehenswerten) Ehrentreffer zu erzielen. Die Zaungäste vom Finalgegner und alten Rivalen MTV verließen zumindest nachdenklich den MKN Sportpark. Glückwunsch an die Truppe, jetzt heißt es sich im Finale für die starken Pokalauftritte (6 Spiele, 63:6 Tore) zu belohnen .