Am Sonnabend folgte die E1 der Einladung von Viktoria Thiede zu einem ersten Hallenturnier. In der Vorrunde standen mit Viktoria Thiede II (5:0) und der JSG Wolfenbüttel (1:0) zunächst dankbare Gegner auf dem Programm. Zum Abschluss wartete der bis dahin auch ungeschlagene SV Querum. Es entwickeltet sich ein hochklassiges Spiel auf Augenhöhe, welches ...
letztlich leistungsgerecht 1:1 endete. Im Halbfinale kam es zum Derby gegen den MTV. Mit Glücksbirnen im Bauch setzten unsere Jungs ein deutliches Ausrufezeichen, wer die Nummer eins in der Stadt zur Zeit ist. Die Meeschekicker waren mit dem 4:0 letztlich noch sehr gut bedient. Im Finale wartete wiederum der SV Querum, welcher wegen unseres Halbfinalsieges nun deutlich Respekt zeigte. Die Germanen ließen den starken Braunschweigern kaum Luft zum Atmen und zwangen diese immer wieder zu Fehlern. Diese offensive Spielweise unserer Jungs ist aber auch immer ein Wandeln auf schmalen Grat. Mattis und Leon schossen den BVG in diesem mitreißenden Finale zweimal in Führung (1:0, 2:1), während die Querumer immer wieder auf Konterchancen lauerten und diese auch gut ausspielten. Am Ende fehlte bei inzwischen 3 Leichtverletzten etwas die Kraft, um gegen die nicht aufsteckenden Spieler aus Braunschweigs Norden die Führung über die Zeit zu retten (2:2). Im Achtmeterschießen hatten unsere Jungs dann aber die besseren Nerven und siegten mit 3:1. Ein gelungener Auftakt der Hallensaison 2018/2019!