Am gestrigen Samstag empfingen wir im MKN Sportpark den VfL Salder zum Punktspiel. Es gibt manchmal Spiele, wo du draussen als Trainer verzweifelst und noch mehr graue Haare bekommst, als man eh schon hat.

Von Beginn an übernahm meine Mannschaft das Zepter auf dem Feld gegen die jahrgangsältere Mannschaft ( mit Ausnahme von einem Spieler ) aus Salder. Die Jungs zeigten eine große Spielfreude und liessen den Ball immer wieder geschickt in den eigenen Reihen laufen. Der Gast aus Salzgitter musste in weiten Teilen des Spiel nur reagieren. Dies machte meine aus dem jüngeren Jahrgang bestehende D-Jugend Mannschaft richtig gut. Und zwar nicht nur phasenweise, sondern über die gesamte Spieldauer. Immer wieder wurden geschickt die sich bietenden Räume bespielt und der Torabschluss gesucht. Wenn man das Spiel aus dem Gesichtspunkt betrachtet, war dies ein tolles Spiel meiner Mannschaft. Spielerisch richtig klasse, fast keine langen Bälle, gutes Passspiel und immer wieder ein guter Spielaufbau. Mega.

Und jetzt kommen wir zum Eingangs erwähnten verzweifelten Trainer. Sage und schreibe 27 !! Torchancen hatten wir uns gestern in 60 Minuten herausgespielt. Ein Wahnsinnswert. Doch zum Fußball gehören auch Tore dazu. Mit der 10. Torchance gingen wir in Führung, vergaben beste Einschussmöglichkeiten in beiden Halbzeiten und wie es dann immer kommen muss, 3 Minuten vor dem Ende, es stand immer noch 1:0, glichen die Gäste wie aus dem Nichts aus. Puuhhh, denkt man sich dann draußen an der Linie, jetzt werden die Jungs  um den eigentlich mehr als verdienten Lohn ihrer Mühen gebracht. Doch meine Mannschaft machte weiter und belohnte sich mit einer Willensleistung und wahrscheinlich auch mit dem berühmten Fußballgott quasi mit dem Abpfiff mit dem Siegtreffer.

Bis auf die Chancenverwertung war es ein tolles Spiel meiner Mannschaft.