Topbeiträge

Die Sommerferien gehen zu Ende und pünktlich zum Saisonstart der Saison 2019/2020 starten auch beim BV Germania wieder die Schnuppertrainings für die jüngsten Fußballspieler in unserem Verein.
Es ist aus Trainersicht schön erleben, wenn ein Matchplan aufgeht. Dies geschah am Samstag morgen in unserem Heimspiel gegen die JSG Rammelsberg/MTV Goslar im MKN Sportpark. Nachdem wir in den vergangenen Wochen spielerisch schon gut unterwegs waren, jedoch den Abschluss zu wenig fanden, probierten wir in der vergangenen Trainingswoche einfach mal neue Dinge aus.

Gleich zu Beginn des Spiel übernahmen wir die Feldkontrolle. Die Mannschaft arbeitete sehr gut gegen den Ball, den wichtigsten Spieler der Rammelsberger nahmen wir zentral komplett aus dem Spiel, sodass dieser nach wenigen Minuten schon versuchte, über andere Positionen zu kommen, aber auch da waren wir sehr präsent und liessen ihn nicht ins Spiel kommen. Die Germanen liessen den Ball geschickt durch die eigenen Reihen laufen, immer wieder wurde variabel gespielt und die Offensivabteilung zwang den Gegner regelrecht zu Fehlern. Dass der Gegner auch eine gute Qualität hatte, zeigte sich beim 0:1. Ein Fehler im Aufbauspiel wurde von den Gästen sofort bestraft und sie gingen wie aus den Nichts mit 0:1 in Führung. Doch davon liessen wir uns nicht aus der Ruhe bringen. Die Jungs spielten weiter Fußball und belohnten sich bis zur Pause mit 2 toll herausgespielten Toren. Mit einer 2:1 Halbzeitführung ging es in die Pause.

Für die zweite Halbzeit hatten wir uns vorgenommen, weiter die Intensität hoch zu halten und schnell auf das 3:1 zu gehen, damit wir dann in Ruhe weiter spielen können. Und die Jungs  spielten so weiter, wie wir in der 1. Hälfte aufgehört hatten. Hohe Intensität in den Zweikämpfen und tolle spielerische Lösungen waren der Schlüssel für eine ebenfalls tolle zweite Spielhälfte. Der Spielzug zum 3:1 war ein Sinnbild dieser klasse Partie meiner Mannschaft. Toll auf den außen durchgesetzt, mustergültige Flanke nach innen und dort vollstreckte unser neuer Goalgetter zum mehr als verdienten 3:1 . Damit war den Gästen der berühmte Zahn gezogen. Wir spielten das Spiel souverän zu Ende, konnten noch das 4:1 nach einer tollen Einzelleistung erzielen und liessen defensiv so gut wie nichts zu.

Verdienter Heimsieg meiner Mannschaft. Endlich haben wir es einmal geschafft, die Leistung 60 Minuten auf den Platz zu bringen. Und was noch viel wichtiger ist, egal wer welche Position gespielt hatte, die Jungs haben sich nahtlos ins Gebilde eingefügt. Auch das hatten wir in den letzten Spielen nicht immer so. 

Klasse gemacht Jungs, denn wie am Anfang geschrieben, ist unser Matchplan sensationell gut aufgegangen.