Am vergangenen Wochenende waren 2 Hallenturniere auf unserem Plan. Am Samstag stand in Bad Harzburg die Zwischenrunde der HKM an, am Sonntag waren wir bei unseren Freunden von Germania Halberstadt zu einem Hallenturnier nach Sachsen Anhalt eingeladen.

Wie grotesk mittlerweile die Einteilung der Zwischenrundenstaffeln durch den Nordharzkreis ist, erlebten wir am Wochenende. Die eine Stafffel umfasste die Vereine: MTV WF I, SCU SZ I, Cremlingen/Destedt I, MTV WF II und BVG I. Die andere Staffel war: Othfresen, Salder, 2x Seesen und Gebhardshagen. Jeder, der sich ein bisschen im Kreis auskennt, wird erkennen, dass hier eine Endrunde zusammengebastelt werden soll, wo es nicht mehr nach der reinen Leistung geht. 
Leidtragender waren in der ersten Staffel die jüngeren Jahrgänge des MTV und wir, da wir mit den stärksten drei 2006er Mannschaften in einer Staffel waren. Es wäre ein Wunder gewesen, wenn sich die beiden Jungjahrgangsmannschaften hätten durchsetzen können. Ein Wunder ist nicht eingetreten, da wir auch spielerisch nicht den Tag erwischt hatten, um die großen drei 2006er Mannschaften zu schlagen.

Am Sonntag morgen machten wir uns gut gelaunt nach Halberstadt auf, wo wir zu einem hochklassig besetzten Hallenturnier von Germania Halberstadt eingeladen waren. Vielen Dank an Denis, dass wir als einziger jüngerer Jahrgang daran teilnehmen konnten. Neben dem Gastgeber waren auch die U13 vom 1.FC Magdeburg sowie mehrere Mannschaften der Talentliga ( die höchste Spielklasse in Sachsen Anhalt ) vertreten.
Im ersten Turnierspiel trafen wir auf die U13 von Lok Stendal, wo wir ein tolles Spiel machten, uns jedoch im Abschluss ein wenig das Glück fehlte und wir mehr als unglücklich mit 2:1 verloren. Im zweiten Spiel trafen wir auf die U13 der JSG Helmstedt, wo die Jungs an die gute Leistung des 1. Spiels anknüpften. Gegen körperlich überlegene Gegner hielten die Jungs spielerisch  und kämpferisch dagegen und das Spiel endete 3:3, auch da waren wir eigentlich besser, aber wie im ersten Spiel fehlte auch da ein wenig das Matchglück. Im dritten Spiel trafen wir auf den Gastgeber, welcher schon draussen in dieser Saison bei uns einen tollen Fußball gespielt hat. Hier verloren wir knapp, aber verdient. Im letzten Spiel war dann der Talentligist VfL Halle 96 unser Gegner, welcher bis dahin die beste Mannschaft in unserer Vorrundengruppe war. Hier zeigten die Jungs noch einmal ein sensationelles Spiel. Es stand ein wirkliches Team auf dem Platz, jeder war für jeden da. Es ging hoch und runter, Spannung pur bis zum Schluss. 30 Sekunden vor dem Ende bekamen wir unglücklich den 2:2 Ausgleich gegen uns, doch die Germanen machten weiter und erzwangen jetzt endlich auch einmal ihr Matchglück und belohnten sich 4 Sekunden vor dem Ende für den riesen Einsatz mit dem 3:2 Siegtreffer. 
Insgesamt spielten wir eine richtig tolle Vorrunde und bekamen von mehreren Trainern der anderen Mannschaften, welche mittlerweile mitbekommen hatten, dass wir eine 2007er ( U12 ) Mannschaft sind, tolle Komplimente für die spielerisch gezeigten Leistungen.
Auch wenn wir im Endeffekt nur im Spiel um Platz 7 waren und uns auch da wieder so ein wenig das Matchglück fehlte, haben sich die Jungs bei dem gutbesetzten U13 Turnier prima verkauft und Werbung für den BVG gemacht.

Jetzt starten wir draussen wieder in die Vorbereitung der Rückserie, wo wir uns weiter entwickeln wollen und im Rahmen der fußballerischen Ausbildung der Jungs den nächsten Schritt gehen werden.