Topbeiträge

Die Sommerferien gehen zu Ende und pünktlich zum Saisonstart der Saison 2019/2020 starten auch beim BV Germania wieder die Schnuppertrainings für die jüngsten Fußballspieler in unserem Verein.
Am Samstag traten wir mit einem Teil der Mannschaft, welche nicht im Stützpunkt spielt, bei einem Hallenturnier in Schladen an. Dabei galt es vorallem, allen Jungs weitere Spielpraxis zu geben und uns spielerisch weiter zu entwickeln. 

Im ersten Spiel gegen den JFV Braunschweig kamen die Jungs super ins Turnier hinein. Wir gewannen mit einer spielerisch tollen Leistung hochverdient mit 4:0. Im zweiten Spiel ging es dann gegen die 2007er des SCU Salzgitter. Auch da gehörten uns die Anfangsminuten, wo wir verdient mit 1:0 in Führung gingen. Nach ein paar Minuten wurde unser Spiel zu hektisch und wir liessen dem SCU zu viel Platz, was sie zu 2 Toren nutzten. Wir machten noch den Ausgleichstreffer, mehr war dann nicht mehr drin. Im dritten Turnierspiel gegen die Mannschaft von Einheit Wernigerode zogen die Jungs wieder ein tolles Spiel auf, liessen den Ball laufen und erspielten sich Torchancen fast im Sekundentakt. Am Ende stand ein 5:1 Sieg und der verdiente Einzug ins Halbfinale.
Dort trafen wir auf die gemischte Mannschaft aus 2006er/2007ern des MTV Wolfenbüttel. Dieser ging in der Anfangsphase zwar mit 1:0 in Führung, doch das stachelte die Germanen noch einmal zusätzlich an. 10 Minuten lang spielten wir nur noch auf ein Tor uns schossen 4 schön herausgespielte Tore zum 4:1 Sieg.
Im Finale sollte dann wieder der SCU SZ auf uns warten. Im Gegensatz zum Vorrundenspiel liessen wir jetzt nicht eine einzige Torchance auf unseren Kasten zu. Offensiv suchten die Jungs gegen die mit 4 Mann verteidigenden Salzgitteraner Lösungen zu finden, was auch das eine oder andere Mal super klappte. Leider vereitelte der gute Torhüter etliche gute Chancen, sodass es nach 12 Minuten sehr schmeichelhaft für den SCU  0:0 stand. Ein Siebenmeterschiessen musste die Entscheidung bringen. Fortuna war da jedoch nicht auf unserer Seite, sodass wir das Turnier mit einem guten 2. Platz beendeten.

Letztendlich waren aber die gezeigten spielerischen Leistungen unserer Jungs das Entscheidende. Wir waren über das Turnier gesehen die spielerisch beste Mannschaft und man sah, dass wir spielerisch uns Stück für Stück weiter entwickeln. Das ist schön mit anzusehen.