Zum letzten Hinrundenspiel reiste unsere D1 mit vielen Eltern am gestrigen Samstag nach Schöppenstedt, um dort die gute Hinrunde mit dem 7 Sieg im 8.Spiel zu krönen. Bei schönstem Sonnenschein und 14 Grad und einem tollen, gepflegten Rasen warteten beste Bedingungen auf uns.

Unter der Woche im Testspiel gegen den SC Harsum hatten wir spielerisch noch einiges am Spielsystem umgestellt und wollten dies beim letzten Auswärtsspiel weiter verfestigen. Die Jungs präsentierten sich äußerst Spielfreudig und erspielten sich von Beginn an eine Menge an tollen Torchancen. Dabei versuchten die Jungs, sofort auch die Trainingsinhalte vom Freitag umzusetzen und belohnten sich mit 6 Treffern bis zur Halbzeit.

Auch in der 2. Halbzeit bestimmten die Germanen weiter der Spielgeschehen. Defensiv liessen wir keine Torchance zu und tauschten auf den Offensivpositionen permanent durch, um alle Spieler auch flexibel auf verschiedenen Positionen zu sehen und zu testen. Dem Spielgeschehen brachte dies jedoch keinen Bruch o.ä. Die Jungs spielten einen tollen Offensivfußball und schossen auch in Halbzeit 2 noch 6 weitere Tore. Somit stand am Ende der 60 Minuten ein absolut verdienter 0:12 Auswärtssieg für die Blau-Gelben.

Durch diesen Sieg konnten wir als jüngerer Jahrgang die Hinrunde mit 7 Siegen in 8 Spielen abschliessen, haben ein Torverhältnis von 49:6 Toren, spielten 4x zu Null und stehen im Pokalviertelfinale. Tolle Hinrunde der jungen Mannschaft.

Aber viel wichtiger als die nackten Zahlen ist die stetige, spielerische Weiterentwicklung unserer Jungs. Das intensive Training der letzten 3 Monate zahlt sich mittlerweile auf dem Feld durch die vielen, tollen spielerischen Elemente aus. Dabei bin ich sehr Stolz auf die Jungs, welche prima mitziehen und auch den Willen haben, sich stetig zu verbessern. Aber auch ein großes Dankeschön an die Eltern, welche uns auf dem intensiven Weg in den vergangenen Monaten immer unterstützt haben.

Jetzt stehen noch 3 interessante Testspiele gegen den TSV Havelse, Eintracht Braunschweig und Germania Halberstadt an, ehe wir dann so langsam die Weihnachtszeit mit unserer tollen Weihnachtsfeier einleiten werden.