Am heutigen Freitag Abend musste die Mannschaft das dritte Mal innerhalb einer Woche nach Salzgitter. Diesmal traten wir im Ligaspiel bei der JSG SalzgitterNord III an. Letzten Sonntag hatten wir mit dem SCU SZ I einen tollen Gegner, am Mittwoch ist das Niveau schon um 50 % gesunken und heute ist es leider noch weiter abgefallen.

Auf dem Acker im Burgdorf entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel gegen einen absolut überforderten Gegner. Wieder einmal sollte sich zeigen, dass diese Staffeleinteilung einfach sinnlos ist. Diese Spiele helfen keinem weiter. Weder den überforderten Gegner, noch uns. Der Gastgeber hatte in den gesamten 60 Minuten keinen gefährlichen Torschuss auf unser Tor abgegeben und wie in solchen Spielen dann meist üblich, war deren Torhüter der beste Mann auf dem Platz, weil er sich permanent auszeichnen konnte.

So viele vergebene Torchancen wie heute habe ich selten in einem Spiel erlebt. Die Germanen agierten im Laufe des Spiels nach dem Motto:

"Warum Abspielen, wenn ich selber daneben schiessen kann" oder "Ich erschiesse den Torwart des Gegners"

Am Ende stand es 0:8 für den BVG und leider ist in unseren internen Abschlussspielen eine höhere Intensität drin, als in diesem Punktspiel. Da wehren sich wenigstens beide Mannschaften. Positiv ist zu bewerten, dass wir gefühlt 95 % der Zweikämpfe gewonnen haben und immer wieder mit Tempo auf die gegnerische Abwehr zugelaufen sind. Das war sehr gut. 3 Punkte mitnehmen, alle sind auf dem Acker gesund geblieben und der Kuchen hat auch geschmeckt, also ein schöner Freitag Abend Ausflug nach Burgdorf.

Schönes Wochenende Jungs, geniesst mal das freie Wochenende. Wir sehen uns Dienstag zum Training.