JSG Rammelsberg/MTV Goslar - C2  1:7 (0:3)

Mit einer nahezu perfekten Leistung sind die Germanen am letzten Ferientag eindrucksvoll aus der Osterpause zurückgekehrt. Die Jungs vom BVG spielten erstmalig in dieser Meisterserie über volle 70 Minuten am Leistungsoptimum und gewannen daher deutlich das Spitzenspiel in Goslar mit 7:1.

Hohes, aggressives Pressing und eine gut verschiebende Mannschaft waren die Grundvoraussetzung für diesen Teamerfolg. Aber auch im Umschaltspiel nach Ballgewinn, sowie in den offensiven Laufwegen zeigten sich die Germanen stark formverbessert. Die erste Chance zur frühen 1:0 Führung blieb noch ungenutzt, das sehenswerte Freistoßtor von Dustin eröffnete dann aber den Torregen für Blau-Gelb. Mit Leon und Alex folgten zwei weitere Torschützen, die für den 0:3 Pausenstand aus Sicht des Heimteams sorgten.
Nach dem Seitenwechsel kamen mit Lukas, Nico und Justus noch drei weitere BVG-Torschützen hinzu, ehe Alex mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt setzte. Der zwischenzeitliche Ehrentreffer zum 1:4 fiel in eine kurze Drangphase der Gastgeber, konnte aber auch zu diesem Zeitpunkt schon keine Spannung mehr in die Partie bringen.

Fazit: Ja, es gibt noch Kleinigkeiten zu verbessern. Insgesamt aber war es eine herausragende Teamleistung vom Torwart bis zum Torjäger und ein auch in der Höhe verdienter Kantersieg mit sieben Treffern von sechs verschiedenen Torschützen.

WIR sind Germania!