C2 - JSG Oderwald  3:0 (3:0)
C3 - JSG Innerstetal  2:1 (1:0)

Bei schönstem Herbstwetter konnten die Jungs sowohl das C2- als auch das C3-Spiel am Wochenende verdient für sich entscheiden. Zum Ende der Hinserie beenden die Germanen damit die Punktspielserie 2018 auf dem ersten und dritten Tabellenplatz der Kreisliga.

Die Begegnung um 12:00 Uhr gegen die JSG Oderwald startete vielversprechend. Der Gegner kam zwar gut ins Spiel, die Germanen waren aber relativ schnell am Drücker und erkämpften sich gegen tapfer kämpfende Gegner eine 3:0 Pausenführung.
Im zweiten Durchgang hatten die Jungs in Blau-gelb noch mehr Spielanteile, verstanden es aber nicht diese in Tore umzumünzen. Der Wille war da, doch die getroffenen Entscheidungen waren oft zu kompliziert und wir spielten den Ball regelmäßig wieder in den Druck rein, anstatt das Spiel clever zu verlagern. Dennoch hätten wir gut und gerne zwei, drei Tore nachlegen können. Kurz vor Schluss hatte die JSG ihre erste klare Torchance in der Begegnung. Aufgrund der disziplinierten Defensivarbeit hätten sie sich den Ehrentrefer verdient gehabt, wenngleich man sagen muss, dass das Spiel zu keinem Zeitpunkt auf der Kippe stand.

Zwei Stunden später sollte mehr Spannung in der Partie sein. Im Duell gegen die JSG Innerstetal sahen die Zuschauer eine ausgeglichene erste Hälfte mit wenigen Torchancen. Ein Abstimmungsproblem in der Gästeabwehr konnte Emirhan zum 1:0 Pausenstand nutzen.
Im zweiten Durchgang zeigten die Germanen die bisher beste Saisonleistung. Defensiv stabil und diszipliniert, offensiv nun mit zahlreichen Einschussmöglichkeiten. Dennoch konnte die JSG fünf Minuten nach Wiederanpfiff den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich erzielen. Danach spielte allerdings nur noch der BVG: Erst scheiterten wir aus zentraler Position frei vor dem Tor am gegnerischen Keeper, ehe wir dann die Unterkante der Latte trafen, ein Abseitstor erzielten und einen Elfmeter verschossen. So viele Hochkaräter und doch dauerte es bis zur Schlussphase, ehe wir uns endlich belohnten für den erbrachten Aufwand. Als der entscheidende Treffer dann endlich fiel, kannte die Freude keine Grenzen mehr!

Fazit: Im C2-Spiel waren wir fleißig, aber vom Kopf her nicht so wach, wie im Derby unter der Woche. Beim C3-Spiel gibt es nicht viel auszusetzen. Großes Kompliment! Nun folgen noch eine Reihe von Testspielen, ehe es in die Winterpause geht.

WIR sind Germania!