Nachdem unsere Jungs am letzten Wochenende gegen Mannschaften wie Lupo Martini Wolfsburg, Göttingen 05, VFB Peine und BSC Acosta Braunschweig den Bezirksvizemeistertitel Braunschweig in der Halle erringen konnten, durften sie als Belohnung nun gestern an den Niedersachsenmeisterschaften teilnehmen. Der jeweilige Meister und Vizemeister aus den Bezirken Hannover; Lüneburg , Weser–Ems und Braunschweig waren teilnahmeberechtigt. Ein toller Höhepunkt im bisherigen Fußballleben unserer Jungs. Nach einer Anfahrt von knapp zwei Stunden erreichten wir mit Adendorf den Zielort der Meisterschaften. Mit 16 Spielern war fast die ganze Mannschaft anwesend. Das zeigt  zum einen, wie besonders das Ereignis für die Jungs gewesen ist und zum anderen den tollen Zusammenhalt innerhalb  der Mannschaft. Auch viele Eltern unterstützen die Jungs vor Ort! Vielen Dank dafür!!
Da wir erst das vierte Turnierspiel hatten, konnten wir in den Spielen vorher gut einschätzen, was uns erwarten würde. Es ist schnell klar gewesen, dass wir in Sachen Physis und Athletik Nachteile haben werden. Die Spielweise ist sehr abwartend und defensiv gewesen, um dann bei Ballgewinn schnell umzuschalten. Das ist in der Halle grundsätzlich nicht ungewöhnlich, aber hier doch besonders ausgeprägt gewesen.
Für unser Team, das seine Stärken in technischer Raffinesse, Kreativität und Handlungsschnelligkeit hat, eher schlechte Voraussetzungen.
Wir spielten aber ein tolles Turnier. Gleich im ersten Spiel gegen den Meister aus dem Bezirk Weser Ems konnten wir verdient gewinnen. Wir gewannen mit 2:1 gegen den BSV Kickers Emden. Das zweite Spiel gegen den späteren Turnierzweiten aus Cuxhaven zeigte uns, wie schnell Fehler bestraft werden können. Gegen den Vizemeister aus Lüneburg verloren wir glatt mit 4:0 . Das Ergebnis klingt deutlicher als das Spiel eigentlich gewesen ist. Aber gegen die Dynamik des Gegners konnten wir in den entscheidenden Momenten letztendlich nichts ausrichten.
Die nächsten beiden Partien gegen den VSK Osterholz Scharmbeck( Meister in Lüneburg) und den VFL Stenum spielten wir mit 0:0 und 1:1 jeweils unentschieden. Dabei konnten wir gerade im letzen Spiel zahlreiche Chancen herausspielen, die auch einen Sieg hätten bringen können. 
Das Trainerteam ist aber mit den erreichten 5 Punkten aus vier Spielen absolut zufrieden. Die Jungs haben auf Top Niveau ihre bestmögliche Leistung abgerufen. Das ist definitiv nicht einfach und nötigt absoluten Respekt ab!! Sie waren defensiv sehr diszipliniert,  haben immer versucht nach vorn zu spielen und sind körperlich an Ihre Grenzen und darüber hinaus gegangen. Viel mehr geht nicht! 
Applaus und Gratulation an alle die dabei waren.