Einen souveränen und ungefährdeten 5:0  Sieg erzielten unsere Jungs heute beim Tabellenletzten aus Bad Harzburg. Unser größter Gegner ist heute der Platz gewesen. Der „ Hockeykunstrasenplatz“ in Bad Harzburg war noch nie ein Genuss, aber heute glich er, bei winterlichen Temperaturen, vor allem in der ersten Halbzeit eher einer Rutschbahn als einem Fußballfeld. Der gut leitende Schiedsrichter pfiff die Begegnung 
trotzdem unter Vorbehalt an. Unsere Jungs versuchten unter diesen Umständen das Beste und hatten auch die absolute Spielkontrolle und zahlreiche Torchancen in der ersten Halbzeit. Aber fehlende Standfestigkeit und ein Ball, der sich eher wie eine Bowlingkugel verhielt, ließen Bad Harzburg bis zur Halbzeitpause wenigstens ergebnistechnisch im Spiel. Das 1:0 durch Jakob nach 2 Minuten war auch der Halbzeitstand. Nach der Pause konnten unsere Jungs noch vier Tore  durch Jasper und dreimal Malte folgen lassen.
Auch in der zweiten Halbzeit blieben hochkarätige Chancen ungenutzt. Das Trainerteam ist angesichts der mehr als grenzwertigen Platzverhältnissen mit der Leistung der Jungs absolut zufrieden. Die Jungs aus Bad Harzburg konnten unseren etatmäßigen Torjäger und diesmaligen Aushilfstorhüter Sidney nicht einmal prüfen. Was dieser nach dem Spiel sehr bedauerte.