In einem hochklassigen Bezirksligaspiel zwischen der Eintracht aus Northeim und dem BV Germania Wolfenbüttel konnten sich die Jungs aus Northeim knapp mit 3:2 durchsetzen.
Ab der ersten Minute war das Tempo sehr hoch und es hat Spaß gemacht beiden Teams zuzuschauen. In der 10. Minute mussten wir durch einen individuellen Fehler in der Verteidigung dem ersten Rückstand hinterherlaufen, allerdings konnten wir schon in der 21. Minuten den Ausgleich durch Sidney erzielen. Das Spiel war die erste Halbzeit über sehr ausgeglichen, jedoch mussten wir auch da noch einen ärgerlichen und durchaus vermeidbaren 2. Gegentreffer hinnehmen, welcher durch Abstimmungsfehler im eigenen Strafraum entstand. Doch auch dieses Mal bewiesen unsere Jungs Moral und spielten genau so weiter, deshalb konnte Sidney kurz darauf den verdienten Ausgleichstreffer erzielen.
In der 2. Hälfte bestimmte Northeim lange Zeit das Spiel und erzielte durch einen fragwürdigen Strafstoß die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung. In der restlichen Spielzeit war das Spielgeschehen wieder ausgeglichen, allerdings konnten sich die Germanen wenige zwingende Torchancen herausarbeiten. In der letzen Aktion des Spiels konnten wir durch eine Standardsituation noch einmal gefährlich vor das Tor kommen, aber auch hier fehlte uns die letze Entschlossenheit und das Quäntchen Glück um den Ausgleich zu erzielen.
Letztendlich kann man sagen dass dieses Spiel für eine Bezirksligapartie ein sehr hohes Niveau hatte und man wenige Spiele sehen wird die eine ähnlich hohe Qualität auf den Platz bringen. Man kann sich jetzt schon auf das Rückspiel freuen und den Jungs aus Northeim zum Sieg und dem ersten Platz gratulieren.


WIR sind Germania!