In einer einseitigen Begegnung konnten unsere Jungs durch einen verdienten  3:1 Erfolg gegen die SVG Göttingen die sehr gute Form der letzten Wochen bestätigen. Die Gäste aus Göttingen versuchten mit einem sehr defensiv angelegten Spielsystem zum Erfolg zu kommen und überließen uns die gesamte Partie den Ballbesitz.

Der sehr böige und starke Wind einerseits und die geschickt verteidigenden Gästejungs andererseits machten das für uns zu einer nicht ganz einfachen Aufgabe. In der vierzehnten Minute wurden unsere Bemühungen dann zum ersten Mal belohnt. Ein tolle Flanke von der linken Seite durch Jasper konnte Georg mit einer herrlichen Direktabnahme am zweiten Torpfosten zur 1:0 Führung nutzen. Mit dem ersten Torschuss der Gäste nach einem abgewehrten Freistoß kassierten unsere Jungs kurze Zeit später wie aus dem nichts den Ausgleich. Glücklicherweise konnte Jasper dann mit dem nächsten Angriff und einem Hammerschuss aus 20 Metern direkt in den rechten Torwinkel sofort wieder unsere Führung zum 2:1 erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit ist dann ein Spiegelbild der ersten gewesen. Der Gegner beschränkte sich trotz Rückstand nur auf seine Defensive und hoffte auf den einen glücklichen Moment, um vielleicht auch ein Tor zu erzielen. Unsere Jungs versuchten alles, aber mal war der letzte Pass zu ungenau, mal vom Winde verweht oder der Abschluss ist zu überhastet gewesen. So blieb es bis zum Ende vom Ergebnis spannend. Kurz vor Ende der Partie wäre das Kalkül der Göttinger Mannschaft sogar fast noch aufgegangen! Nach  einem Befreiungsschlag aus der Abwehr in unsere Spielhälfte waren unsere Jungs uneins, wer zum Ball gehen sollte. Der gegnerische Stürmer sprintete dazwischen und lief dann allein auf unser Tor zu. Glücklicherweise schoss er knapp am Tor vorbei. Quasi mit dem Schlusspfiff erzielte Georg mit seinem zweiten Treffer nach feiner Vorarbeit durch Sidney den Endstand von 3:1.

Mit diesem Sieg etablieren sich unsere Jungs in der Dreierspitzengruppe und wollen nach den nun anstehenden Herbstferien an die bisher hervorragenden Leistungen anknüpfen.