Wir hatten gestern einen gebrauchten Tag, so fasste Co-Trainer Marcus Fricke die Landesliga Auswärtspartie unserer B1 beim VfB Peine zusammen. Dass, was uns die beiden Spiele vorher ausgezeichnet hat, konnte die Mannschaft am Samstag nicht auf den Platz bringen.

Von Beginn an merkte man von außen, dass in dem Spiel nicht die Ruhe am Ball da war und die Jungs auch nicht in die Zweikämpfe gekommen sind. Auch wenn es zur Pause noch glücklich 2:2 stand, nahm das Spiel in Durchgang 2 dann Fahrt auf in Richtung Heimsieg der Peiner, da die Mannschaft es nicht geschafft hat, die Vorgaben auf dem Platz umzusetzen. Wie eingangs gesagt, einfach ein gebrauchter Tag. Jetzt gilt es, nächste Woche im Training wieder den Fokus auf das nächste Match am Samstag zu legen, denn nur gemeinsam mit 100 % Wille und Leidenschaft gewinnt man in der Landesliga die Spiele. Abhaken, weitermachen und dann nächsten Samstag die 3 Heimpunkte in Wolfenbüttel behalten.

Wir sind Germania.