Ganz wichtige drei Punkte im Aufstiegsrennen sammelten unsere gelben in Einbeck ein und kommen mit einem 1:3 zurück zur Schweigerstraße. In der 3 Minute war es Lando Baerwolf, der nach einer Ecke den Ball zum 0:1 für uns einschiebt. Im Anschluss überließ unser Team den Eindecker das Spiel und kassierte in der 24. Minute folge richtig das 1:1. Kurz vor der Halbzeit schock Moment für unsere Jungs, der Schiri entscheidet auf Elfmeter, doch Simon Wulf pariert glänzend und hält die Elf von Coach Taute weiter im Spiel. Halbzeit.

Nach einer kurzen Ansprache der Trainer Taute und Kolodziej kamen unsere Germanen mit breiter Brust und einer Idee aus der Kabine. Nun sah man wieder das gewohnte Spiel unserer Mannschaft. Paul Niebuhr brauchte nach seiner Einwechslung nur 2 Minuten und verwandelte einen Kleinert Freistoß zum 1:2. Vor dort an machte Einbeck die Räume auf und so war es Lennart Fritzsche, der diese nutzte und sein überragendes Spiel mit dem 1:3 Siegtreffer belohnte. Eine spannende Partie die am Ende verdient mit 3 Punkten belohnt wurde. 

Nun können unsere Männer am 9.6. alles klar machen und die Mission Aufstieg abschließen.

Wir sind Germania.