In der kommenden Saison wird Mark Gindera den 2010er D-Jugendjahrgang des BV Germania trainieren. Sein Co-Trainer wird Bennet Seidel werden, der zuvor beim MTV Wolfenbüttel trainierte und nun zu den Germanen wechselt.

„Der Wechsel von der E- auf die D-Jugend ist fußballerisch eine große Umstellung für die Jungs. Denn es bedeutet ein größeres Spielfeld und gleichzeitig mehr Spieler auf dem Platz. Es gibt viel mehr technisch und taktische Möglichkeiten, die wir ab jetzt gezielt mit den Spielern trainieren werden“, erklärt der langjährige Cheftrainer und Jugendleiter Mark Gindera.
Unterstützt wird Mark Gindera durch Bennet Seidel, der zuvor Cheftrainer der E-Jugend beim MTV Wolfenbüttel war und ab Sommer an der Seitenlinie im MKN-Sport-Park stehen wird.
„Germania macht seit Jahren eine super Jugendarbeit und konnte mich auch durch meine persönliche Perspektive von einem Wechsel überzeugen“, berichtet Seidel und freue sich Teil der Zukunft des BVGs zu sein.