Das erste Spieltagswochenende nach der mehrmonatigen Corona-Pause ist absolviert. Zeit, um auf die ersten Ergebnisse zurückzublicken:

Bei den F-Junioren waren alle drei Teams im Einsatz: Unsere zwei jüngeren Jahrgänge mussten dabei die sprichwörtlichen Segel streichen und konnten nicht in die zweite Runde einziehen. Diese Erfahrungen sind aber ganz normal, wenn man nach der G-Jugend die ersten Erfahrungen im Punktspielbetrieb sammelt. Genauso erging es unserer jetzigen U9 in der vergangenen Saison. Dieses Jahr sieht das ganz anders aus, denn mit einem 10:2 haben die Jungs von Mikka und Jörg souverän die nächste Runde erreicht.
Bei den E-Junioren gab es zwei starke Auftritte mit deutlichen Ergebnissen. Mit 10:2 und 12:0 wurden die jeweiligen Gastgeber bezwungen. Das war mal ein prima Saisonauftakt für die blau-gelbe E-Jugend.
Bei den D-Junioren gibt es neben zwei tollen Ergebnissen einen kleinen Wermutstropfen, denn die U13 II unterlag nach tollem Spiel und klasse Fight der JSG Cremlingen/Destedt II denkbar knapp im Neunmeterschießen. Die U12 überzeugte am Samstagvormittag mit einem 4:0 Heimerfolg gegen den älteren Schladener Jahrgang. Bereits zuvor hatte die U13 mit einem 14:0 Sieg problemlos die zweite Runde erreicht. Unter der Woche konnte die U13 bereits in ähnlich deutlicher Manier die Freunde vom BSC Acosta im abschließenden Test bezwingen.
Die letzte Durchschlagskraft fehlt dem BVG aktuell in der C-Jugend. Die U14/15 unterlag der Spielgemeinschaft in Federführung vom TSV Salzgitter mit 2:7 und ist bereits im Pokal ausgeschieden. 60% Ballbesitz, ein leichtes Chancenplus und doch klar verloren. Manchmal merkt man in den entscheidenden Zweikämpfen auch einfach das eine Jahr Altersunterschied, denn spielerisch hätten es die Jungs durchaus verdient gehabt eine Runde weiterzukommen. Die C1 testete doppelt und greift erst am übernächsten Wochenende in die Punktspielsaison ein. Bei den Tests gab es einen Sieg und eine Niederlage.
Ein Höhepunkt dieses Spieltages war das B2-Derby gegen den MTV. Der Gast in rot ging am Ende der Begegnung nicht unverdient mit 1:3 als Sieger vom Feld. Ein definitiv hochklassiges Kreisligaspiel mit dem besseren Ende für den Stadtrivalen. Die B1 konnte beim Test gegen den SC Göttingen 05 überzeugen und gewann gegen den jüngeren Jahrgang der Gäste verdient mit 4:1.
Das Highlight dieses Spieltages war das erste Spiel des BVG im Niedersachsenpokal der A-Jugend: Mit dem Niedersachsenligisten aus Göttingen empfingen die Germanen eines der top A-Jugend-Teams der Region. Die blau-gelben A-Junioren überraschten mit einem starken Auftritt. So führte man nach 70 Minuten nicht einmal unverdient mit 2:1. In der Schlussphase schwanden die Kräfte und damit leider auch die Konzentration. Geschenke werden auf diesem Level dann eiskalt bestraft, dennoch überwiegt das Positive aus dem spannenden Pokalfight, der am Ende unglücklich mit 2:4 verloren ging. Weniger Positives können die Jungs der Zweitvertretung aus ihrer Kreispokalpartie mitnehmen. Nach einem 2:0 zur Pause verpassten es die Jungs den berühmten "Deckel drauf" zu machen und gaben den sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand. Trotzdem: Kopf hoch, die Liga ist wichtiger!

Mit großer Freude vernehmen wir auch die Entwicklung im Herrenbereich: Das erste Herrenpunktspiel der Saison gewann unsere Erste mit 3:1 beim TSV Sickte. Am Mittwoch steht dann das erste Heimspiel auf dem Programm!

Wir sind Germania!
#bettertogether