Für die meisten der 17 Jugendmannschaften stand an diesem Wochenende der Pflichtspielauftakt auf dem Programm. Unsere Teams aus der Kreisliga freuten sich auf die erste Pokalrunde, während die ersten Mannschaften auf Bezirksniveau den Ligaauftakt absolvierten. Zusammen absolvierte der blau-gelbe Nachwuchs in zwölf Pflichtspielen 85 Treffer!

Die jüngsten Germanen im Pflichtspielbetrieb mussten am Samstag noch etwas Lehrgeld zahlen. Mit 0:8 hatten die Jungs in ihrem ersten Spiel als F-Jugend gegen die teilweise älteren Jungs aus Othfresen keine Chance. Anders als die U8 sind die U9-Junioren selbst der ältere F-Jugend-Jahrgang. Sie trafen in Schandelah auf Jungs, die ebenso wie unsere U8 vor ihrem ersten Spiel standen. Dementsprechend überlegen gewannen die Blau-Gelben mit 13:2.
Bei den E-Junioren wusste die U10 mit einem 15:0 gegen den KSV Vahdet Salzgitter auf ganzer Linie zu überzeugen. Bei der U10 II war eine größere Energie-Leistung nötig, denn der TSV Sickte verlangte den BVG-Kickern alles ab und führte sogar 1:3. Am Ende drehten es die Jungs vom Trainer-Duo Schwarz/Seidel aber auf einen 6:4 Erfolg für Blau-Gelb. Die beiden Teams stehen genauso in der nächsten Pokalrunde, wie unsere U11, die in der ersten Runde ein Freilos hatte und den Samstag für einen Test gegen den BSC Acosta aus Braunschweig nutzte.
Bei den D-Junioren waren gleich alle vier Germania-Teams im Einsatz! Die U12 II hatte das schwerste Pokallos erwischt und musste auswärts bei der TSG Bad Harzburg antreten. Dort gab es beim 0:9 nichts zu holen. Die U12 siegte dafür gegen den SV Schladen II mit 11:0. Genauso erfolgreich waren die U13-Teams: Die U13 II schlug den VfL Oker mit 6:0, die U13 gewann gegen den SV Innerstetal II mit 10:0.
Auch bei den C-Junioren gab es Grund zum Jubeln: Die U14/15 gewann gegen die JSG Salzdahlum/Sickte mit 4:0 und zieht in die zweite Runde ein. Der U15 gelang ebenso ein gelungener Saisonauftakt. Der Gegner vom TSV Germania Lamme erlaubte den Germanen viele Möglichkeiten zum Testen für die Feinjustierung in den wichtigen Spielen. Obwohl in manchen Situationen die perfekte Abstimmung noch fehlte, gewann man locker und souverän mit 7:1.
Bei den B-Junioren war nur die U17 im Einsatz. Diese startete in das mit Spannung erwartete Auftaktmatch gegen Lupo Martini Wolfsburg mit großen Erwartungen. Nach einer guten Viertelstunde legten die Männer vom Trainer-Duo Hahn/Fahlbusch die Anfangsnervosität ab und konnten bereits vor der Pause eine 2:0 Führung erspielen, die die Weichen auf Sieg stellte. Als der Gegner in der zweiten Halbzeit mehr riskierte, zeigte sich die BVG-Defensive stabil, während die Stürmer den Platz zum Kontern nutzten um zwei weitere Treffer nachzulegen.
Den Abschluss des langen Samstags bildete das U19-Match gegen die JSG Schwarz-Gelb aus Göttingen. Der Gegner zählt von der Papierform her zu den Mittelfeldteams der Liga und wurde von Beginn an klar beherrscht. Nach dem 3:0 Pausenstand, konnten die Germanen im zweiten Durchgang sechs weitere Treffer zum 9:0 Endstand nachlegen. Einen besseren Liga-Auftakt kann man sich nicht vorstellen! Am morgigen Montag schließt die U18 den ersten Jugendspieltag der neuen Saison ab. Wir drücken die Daumen für einen weiteren gelungenen Saisoneinstand!

Fazit: Mit 10 Siegen aus den ersten 12 Pflichtspielen können die BVG-Junioren ein positives Fazit unter das erste Spieltagswochenende ziehen. Nun wollen die Spieler und Trainer die gezeigten Leistungen in den kommenden Wochen bestätigen, um den tollen Saisonstart fortzuführen.

WIR sind Germania!