Etliche Germania-Jugendteams waren diese Woche im Einsatz. Die Mehrzahl der Spiele konnten die Jungs vom BVG gewinnen, aber auch der ein oder andere Gegner durfte sich über drei Punkte freuen.

So zum Beispiel die F-Junioren der JSG Gielde/Schladen. In einem ausgeglichenen und packenden F-Jugend-Spiel gewinnen die Schladener hauchdünn mit 4:3.
Die E-Junioren scheinen hingegen unbezwingbar: Die E4 feiert den dritten Sieg in Serie, die E3 gewann bereits am Donnerstag im Topspiel der Kreisklasse und kann am morgigen Sonntag mit dem zweiten Sieg innerhalb von drei Tagen nachlegen. Die E2 schlägt die ein Jahr ältere Vertretung des GSC und unsere E1 gewinnt problemlos mit 8:0 bei der JSG Salzgitter.
Bei den D-Junioren muss die D3 eine 3:10 Niederlage einstecken. Der mutige Offensivfußball wird mit drei Toren und einer frühem Führung belohnt, reicht aber nicht zum Punktgewinn. Die D1 gewinnt mit 4:1 in Othfresen und setzt sich in der Spitzengruppe der Kreisliga fest.
Bei den C-Junioren hatte die C2 bereits unter der Woche einen 7:1 Auswärtserfolg feiern können. Die C1 legte in Göttingen nach und ließ beim souveränen 3:0 nichts anbrennen.
Die absoluten Highlights dieses Spieltags hatten aber die älteren Teams zu bieten: Nicht ganz so bedeutend, wie die Aufstiegsknaller von B2 und A1, aber genauso spannend und dramatisch agierte die B3: Auswärts bei der JSG Salzgitter-Nord gewannen die Germanen mit 1:0. Das mit Spannung erwartete Derby der B2 war am Freitagabend das erste richtige Highlight im MKN-Sportpark: Nicht nur der Derbycharakter, sondern auch die Tabellenkonstellation machten dieses Spiel so spannend, denn es war die vorentscheidende Partie zum Bezirksliga-Aufstieg. Vor rund 200 Zuschauern entwickelte sich ein munteres, hektisches Spiel mit Toren auf beiden Seiten. Beim Spielstand von 2:2 passierten der Germania-Defensive zwei kapitale Fehler, die der MTV innerhalb von zwei Minuten zur Zwei-Tore Halbzeitführung nutzte. Bis dahin war es ein ausgeglichenes Spiel. Am Ende müssen wir dem Rivalen verdientermaßen gratulieren.
Ein ähnlicher Spielverlauf prägte das B1-Spiel: Die Germanen verkauften sich teuer und konnten gegen den neuen Tabellenführer den Spielstand bis Mitte der zweiten Hälfte ausgeglichen gestalten. Zum Ende zeigten die Gifhorner aber, dass sie nicht zu unrecht ganz oben in der Tabelle stehen. Mit dem Endergebnis von 1:3 können die Germanen zwar nichts zählbares mitnehmen, aber zumindest erhobenen Hauptes das Feld verlassen und stolz auf eine starke Leistung sein.
Der zweite Knüller dieses Wochenendes war das Spitzenspiel der A-Jugend um den Aufstieg in die Niedersachsenliga. Zu Gast im MKN-Sportpark war der SV Lengede, der mit etlichen ehemaligen NLZ-Spielern auflief. In einem rassigen, offenem und ansehlichem Schlagabtausch gelang den Germanen in der 88. Minute der Lucky-Punch zum viel umjubelten 2:1 Siegtreffer. Die Freude war nach Abpfiff grenzenlos und der Aufstiegskampf bleibt weiterhin spannend und völlig offen.

Fazit: Viel Spannung und Dramatik haben dieses Wochenende geprägt und prägen es am Sonntag weiter: Wir drücken der E3 und unseren D-Junioren für morgen die Daumen!

WIR sind Germania!