Drei Pflichtspiele, zwei Siege. Dazu einige interessante Testspiele, die uns in unserer weiteren Entwicklung gut nach vorne bringen. So kann man das Wochenende zusammenfassen...

Am Sonntag schlossen die D1-Junioren den Spieltag ab. Im Test über 3x30 Minuten gegen die gleichaltrigen Kicker des TSV Havelse konnten die Germanen über weite Strecken gut mithalten. Am Ende gewann unser Gast knapp, aber verdient, mit 3:1.
Die C3-Junioren testeten gegen den JFV Kickers BS und gewannen in Bienrode mit 3:1. Eine ganz starke Leistung der C2 ist hingegen am Donnerstag nicht mit einem Sieg belohnt worden. Im Duell der beiden Kreisligaersten gewann die JSG Völkenrode/Lehndorf mit 3:0. Das Spiel war aber von Beginn an ausgeglichen und auf Bezirksniveau. Trotz zahlreicher Chancen für den BVG blieb das Tor auf dem Kunstrasenplatz in Völkenrode für die Germanen wie vernagelt. Beim Punktspiel der C1 hatten die Jungs in Blau-Gelb das gleiche Problem wie die C2. Die Abschlussschwäche täuscht über das Ergebnis hinweg, denn eigentlich hätte der 2:0 Sieg gegen die FT BS II viel höher ausfallen müssen.
Zumindest etwas effizienter zeigten sich die B1-Junioren: Beim 4:1-Heimerfolg im Landesligaduell gegen die JSG Isenbüttel-Gifhorn war der BVG das bessere Team. Der Sieg ist verdient und auch in der Höhe in Ordnung, wenngleich auch hier noch einige gute Gelegenheiten nicht den Weg in das Tor fanden.
Bei so vielen tollen Leistungen muss ja irgendwann auch mal etwas weniger positives berichtet werden: Das lang ersehnte und mit Spannung erwartete Landesliga-Derby der A-Jugend gegen den MTV WF ging aus Germania-Sicht komplett in die Hose. Während der Gast von der Meesche vor rund 300 Zuschauern im MKN-Sportpark vor Leidenschaft und Willen strotzte, schien die Kulisse unsere Spieler eher zu hemmen. Von Beginn an fanden die Germanen nicht in ihr Spiel und ermöglichten dem abstiegsbedrohtem MTV so die drei Punkte zu stehlen. Die 0:2-Heimpleite war verdient, weil wir es - aus welchen Gründen auch immer - einfach nicht schafften unser normales Leistungsniveau abzurufen. Kopf hoch Männers, solche Spiele passieren!

Insgesamt können wir aber stolz auf das zurückliegende Wochenende und die gezeigten Leistungen zurückblicken. Nächste Woche startet für die kleinen Teams dann schon die Hallensaison!

WIR sind Germania!