Auch am zweiten Wochenende nach der Sommerpause kann die BVG-Jugend ein mehr als positives Fazit ziehen. Fünf Pokalsiege und eine weiße Weste auf Bezirks- bzw. Landesliganiveau sorgen für eine breite blau-gelbe Brust zum Saisonstart.

Den Auftakt in den Kreispokalspieltag machten die E2-Junioren von Marius Feder bereits am Freitagabend. Mit 15:0 gewannen unserer 2009er gegen die dritte Auswahl des Stadtrivalen. Am Samstagmorgen zogen die E3-Junioren nach und gewannen mit 5:2 gegen die JSG Wolfenbüttel II.
Im D-Jugendbereich gab es auch allen Grund zum Jubeln. Zwar unterlag die D3 beim SC U SZ gegen einen fast durchgängig älteren D-Jugendjahrgang, die D2 und D1 hingegen konnten es den E-Jugendteams nachmachen und in die nächste Runde einziehen. Während unsere D2 im Heimspiel den MTV Salzdahlum mit 3:1 bezwang, konnte die D1 Revange nehmen für die Niederlage der D3: Im Duell zweier größtenteils 2007er-Jahrgänge konnte sich der BVG verdient mit 2:0 gegen den SC U SZ durchsetzen.
In der C-Jugend traten C2 und C3 ebenfalls im Pokal an. Leider mussten die beiden Teams gleich zum Auftakt gegeneinander ran. In einem rassigen Pokalfight setzte sich am Ende die C2 mit 5:4 durch.
Auf Bezirksniveau standen an diesem Wochenende bereits die ersten Ligaspiele auf dem Programm. Da die B1 spielfrei war, standen nur die Duelle der A1 und C1 an. Beide auswärts. Beide gegen den TuSpo Petershütte. Die A-Junioren hatten in der Vorwoche schon im Pokal dort antreten müssen und mit 1:0 gewonnen. Dieses mal lief es anders, denn der Gastgeber führte seinerseits zur Pause mit 1:0. Die Germanen konnten mit ihrer spielerischen Klasse und dem nötigen Willen in der zweiten Halbzeit aufdrehen und das Spiel zum 2:1 Auswärtserfolg drehen! Mit diesem Blau-gelben Rückenwind zündeten die C1-Jungs von Mathias Hahn am Sonntagmorgen ein echtes Feuerwerk im ersten Durchgang ab. 4:0 Tore und 8:1 Torchancen standen am Ende der ersten Hälfte zu Buche. Nach der Pause waren die Germanen weiterhin dominant, auch wenn es nicht mehr so oft gelang gefährlich vor das gegnerische Gehäuse zu kommen. Mit einem souveränen 5:0 Auswärtserfolg als Basis freuen sich die C1-Junioren nun auf das erste Heimspiel unter Woche am Mittwoch gegen die TSG Bad Harzburg.

Fazit: So kann es weitergehen! Vielleicht schon unter der Woche, wenn neben dem C1-Spiel auch der E-Jugend-Pokalknüller gegen Cremlingen auf dem Programm steht.

WIR sind Germania!