Mit Spiel, Spaß und Freude durften die jüngsten Germanen am Dienstag erste Spielerfahrungen sammeln. In Halchter bei der JSG Wolfenbüttel konnten die Eltern gleich 12 Tore bejubeln.

Die Jungs vom BVG zeigten, dass sie in den vergangenen Wochen und Monaten schon viel gelernt haben. Inzwischen trauen sich die Jungs und Mädels zu, dem Gegner den Ball zu stibitzen, selbst mutig zum Tor zu dribbeln und dem eigenen Mitspieler nicht mehr den Ball zu klauen. Alles andere werden die Kids nach und nach natürlich auch noch lernen. Bereits vor dem Halbzeitpfiff durften sich die jüngsten Blau-Gelben über vier Treffer freuen. 
Nach dem Seitenwechsel durfte auch noch ein paar Mal gejubelt werden. Klasse war aber auch, dass es kurz vor Schluss für den Gastgeber Grund zur Freude gab beim Treffer der JSG. Für viele Kids war es das erste Spiel überhaupt.

Fazit: Auch wenn unser Team dieses Spiel klar gewonnen hat: Ergebnisse sind bei den kleineren Teams zweitrangig. Ballbehandlung schulen, Selbstvertrauen stärken und Spaß am Fußball vermitteln; das steht in der G-Jugend im Vordergrund. Freuen über die tolle Leistung wollen wir uns aber trotzdem!

WIR sind Germania!
#bettertogether