Nach  zwei groben individuellen Fehler gerieten wir gestern bereits nach 4 Minuten mit 0:2 in Rückstand.

Diesen Rucksack konnte die Mannschaft dann das ganze Spiel über nur bedingt abstreifen. Unsere Aktionen waren danach in vielen Bereichen zu fahrig und überhastet. Wir hatten im Verlaufe des Spiels durch einige 100%ige Torchancen  aus Nahdistanz schon noch die Möglichkeit das Spiel zu drehen, aber der Abschluss war dann gestern einfach zu schwach.
Der Mannschaft gelang leider der 1:2 Anschlusstreffer durch Malte erst kurz vor Schluss. Der sehr robuste und teilweise überhart agierende Gegner aus Vorsfelde konnte das Ergebnis letztendlich über die Zeit retten und feiern.