Der MTV Wolfenbüttel spielte heute wie erwartet. Trotz neuem Trainer standen die Gastgeber sehr tief und überließen uns weitestgehend die Spielgestaltung. In der ersten Halbzeit konnten wir unsere Feldüberlegenheit nur hin und wieder in Torgefahr ummünzen. Die größte Chance hatte Luca, als er freistehend aus 5 Metern knapp am Tor vorbeiköpfte. Es ging mit einem 0:0 in die Pause. Das Trainerteam ist mit der gezeigten Leistung unserer Jungs trotzdem zufrieden gewesen. In der Halbzeitpause forderten wir, neben kleinen Detailveränderungen, vor allem etwas mehr Zielstrebigkeit und Willen im Abschluss ein. Kurz nach der Pause konnte dann Luca, mit einer schönen Einzelleistung, das 1:0 für uns erzielen. Der MTV musste nun etwas seine Defensivhaltung aufgeben, was uns die Möglichkeit von einigen guten Umschaltmomenten gab. Einen davon konnte Marcel, nach schöner Vorarbeit von Noure, entschlossen und gekonnt zum 2:0 für uns nutzen. Einen, nur drei Minuten später an Eric verursachten und berechtigten, Foulelfmeter konnte dann Jasper in der 66. Minute eiskalt zum 3:0 versenken. Das Spiel war entschieden. Der 1:3 Anschlusstreffer vom MTV kurz vor Schluss war dann ein kleiner Schönheitsfehler. Unterm Strich haben wir heute eine solide Leistung gezeigt und sind verdient als Sieger vom Platz gegangen. Die Jungs haben die Aufgabe gegen einen tief stehenden Gegner gut angenommen, haben die Ruhe bewahrt und dann in den entscheidenden Momenten die Tore gemacht. Der Saisonauftakt ist mit dem Derbysieg somit geglückt. Nun wartet nächste Woche mit dem Team von Göttingen 05 ein klarer Meisterschaftsanwärter auf uns. Eine echte Standortbestimmung für unsere Jungs. Mit dem Derbysieg im Rücken, wollen sie alles raushauen, was in ihnen steckt!! Wir werden uns im Training auf den kommenden Gegner vorbereiten. Wir sind ein TEAM- und wir sind Germania!!