Am gestrigen Samstag hatten wir unser Auswärtsspiel am Franz'schen Feld in Braunschweig gegen Acosta II vor der Brust.

Bei sehr heißen Temperaturen über 30 Grad war es über weite Strecken ein sehr zerfahrenes Spiel, geprägt von Abspielfehlern und Unkonzentriertheiten, wo sich am Ende aber doch die individuelle Stärke durchgesetzt hat und unsere jungen Germanen das Spielfeld mit 6:3 als Sieger verlassen konnten.

Überschattet wurde die Partie von der schweren Verletzung eines Acosta Spielers, der sich zwei Minuten nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit in einem Zweikampf am Arm schwer verletzt hatte und auch eine ärtzliche Versorgung direkt auf dem Platz stattgefunden hat. Die Partie war ca. 30 Minuten unterbrochen. Wir wünschen an dieser Stelle alles Gute und baldige Genesung.

Unsere Tore erzielten: Eric ( 2), Malte ( 2), Marcel und Lukas Marx.

Trainerteam Marx/Feder spielte mit folgender Aufstellung: Lukas Weibel, Lukas Marx, Ben Schneider, Amelie König, Anastasia Harting, Layne Ratzke, Lars Gottfried, Justus Schinke,  Marcel Golkowski, Kapitän Malte Wallat, Robin Schneider, Eric Hammer, Nico Ludew, Ben Niehoff und Lennard Lacheiner.

Am Donnerstag in der Woche haben wir in einem Testspiel in SZ-Heerte das Landesligateam von unseren Nachbarn von der Meesche,  MTV Wolfenbüttel verdient mit 6:1 geschlagen.

Auf diese Leistung wollen wir aufbauen und gehen damit in die Aufgaben der kommenden Woche.

Dort erwarten wir am Mi, 04.09. zum Pokalspiel den VFB Peine II. Anpfiff im MKN Sportpark ist um 18.00 Uhr

Am nächsten Samstag geht´s für uns zur Eintracht nach Braunschweig. Start der Partie am NLZ Kennel ist um 10.30 Uhr.

WIR sind Germania!