U13 - JSG Schöppenstedt/Süd-Elm  14:0 (8:0)

Mit einer soliden Leistung haben sich die Jungs der U13 souverän für die 2. Pokalrunde qualifiziert. Bei leichtem Regen entwickelte sich von Beginn an eine sehr einseitige Partie.

Mit dem Anpfiff der ersten Halbzeit startete zugleich das Torfestival, denn bereits nach drei Minuten stand es 2:0 für den BVG. Mit zunehmender Spieldauer ging dem Gastgeber etwas die Zielstrebigkeit verloren. Besonders zum Ende der ersten Hälfte fielen aber noch einmal mehrere Tore in wenigen Minuten, sodass es mit einer verdienten 8:0 Führung in die Pause ging.
Nach dem Seitenwechsel dauerte es ganze 17 Minuten bis zum nächsten Treffer. Hier darf man dem Gegner ein großes Kompliment machen, denn sie kämpften trotz klarem Rückstand immer weiter und wurden mit diesem Teilerfolg belohnt. Der Treffer zum 9:0 eröffnete dann aber die Torserie des zweiten Durchgangs. Insgesamt sechs Tore konnte der BVG in der verbleibenden Spielzeit nachlegen.

Fazit: Phasenweise zeigten die Jungs, was sie können. Über 60 Minuten die Spannung hochzuhalten ist bei so einem Spielverlauf schwierig. Das fünf Prozent weniger schon reichen, um nicht mehr zum Torerfolg zu kommen, haben wir zu Beginn der zweiten Hälfte gesehen. Wenn das Team gefährlich wurde, dann immer über schnelle Spielzüge mit flüssigem Passspiel oder dynamische 1-gegen-1-Situationen. Nächste Woche wird der Gegner schwerer zu bespielen sein. Dort wartet die JSG Destedt/Cremlingen in der zweiten Pokalrunde.

WIR sind Germania!