Mit sieben spannenden Testspielen und einem erfolgreichen Trainingslager können die U13-Junioren gestärkt in die Saison starten. Bereits im Juli standen die ersten Testspiele auf dem Programm. Vom 24. - 26.08. wartete dann das Trainingslager auf den kompletten Kader mit allen 20 Spielern.

U13 - U14/15 II  13:2
Im internen Testspiel konnten die U13-Germanen stark auftrumpfen. Beim ersten Spiel auf 11er-Feld und dem ersten Test nach der Corona-Pause überzeugten die D-Junioren spielerisch und erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen. Bei der neuformierten U14/15 II waren ebenfalls gute Ansätze zu erkennen. Zu einem späteren Zeitpunkt der Vorbereitung, wenn die Jungs und Mädels eingespielt sind und den Konditionsrückstand aufgeholt haben, wird sich so ein Ergebnis wohl nicht wiederholen.

U13 - FT BS  4:4
Zwei unterschiedliche Gesichter zeigte die U13 beim Spiel gegen die Freien Turner aus Braunschweig. Zu Beginn der Partie spielten beide Mannschaften mit offenem Visier. Es gab zwar auf beiden Seiten Torraumszenen, aber der BVG erspielte sich ein Chancenplus. Nach 30 Minuten stand es 4:0 für Germania. Als der Gästetrainer umstellte und sich komplett in die eigene Hälfte zurückzog, drehte sich das Spiel. Unsere U13 versuchte weiter nach vorne zu spielen, doch die körperlich präsente Defensive aus Braunschweig verschob gut, machte die Räume eng und ließ nur noch vereinzelt Torchancen zu. Stattdessen ergaben sich etliche Konterchancen für die Gäste, was zum Abpfiff zu einem ausgeglichenen Spielstand führte. Wir hatten zwar 80% Ballbesitz, aber die Tore fielen nun auf der anderen Seite.

Nach einer zwei-wöchigen Trainingspause testeten wir dann gegen die U13 vom VfL Westercelle
U13 - VfL Westercelle  1:2
Ein unglaublich abwechslungsreiches und intensives Spiel brachte eine knappe Niederlage nach der Sommerpause. In drei Dritteln geteilt kippte das Spiel mal in die eine und mal in die andere Richtung. Wir führten zur Drittelpause verdient mit 1:0. Das zweite Drittel ging verdient mit 1:0 an die Gäste aus dem Bezirk Lüneburg. Das dritte Drittel gestaltete sich ausgeglichen und brachte den Lucky Punch für die Gäste. Das Aluminium vom Torgehäuse verhinderte den Ausgleich in der Schlussminute.

VfB Peine - U13  7:0
Eine Demonstration erlebten wir am vergangenen Sonntag gegen den VfB Peine. Unser zweites Spiel auf 11er-Feld wurde vom VfB dominiert. Der stärkste Gegner, gegen den wir bis dato spielen durften, konnte in allen Bereichen überzeugen. Nach einem 5:0 Pausenstand nahmen die Germanen den Kampf an und konnten besser gegen die auftrumpfenden Peiner dagegenhalten. Das 2:0 im zweiten Durchgang geht in Ordnung, wenngleich ein Ehrentreffer für die kämpfenden Blau-gelben verdient gewesen wäre!

Im Trainingslager standen neben zwei Testspielen noch zwei weitere Trainingseinheiten auf dem Programm. Die Jungs gaben alles und zeigten bei Training und Testspielen ihr Können. Am Dienstag und Mittwoch ertönte jeweils um 11 Uhr der Anpfiff:

LTS Bremerhaven - U13  1:3
Mit einem Sieg gegen den Gastgeber aus Bremerhaven konnten sich die Jungs für die herausragende Trainingseinheit am Vorabend belohnen. Dabei dauerte es lange bis die Germanen so richtig ins Spiel fanden. Zu Beginn wirkten die Jungs verschlafen und gerieten zurecht in Rückstand. Als dann der Sand aus den Augen gerieben war, konnte der BVG noch vor der Pause den verdienten Ausgleich erzielen. Der Gegner verschob hervorragend und machte ein flüssiges Offensivspiel nahezu unmöglich, aber der BVG war im zweiten Durchgang wach, gewann die entscheidenden Zweikämpfe und belohnte sich mit zwei Treffern und einem 3:1 Erfolg für die harte Arbeit.

ESC Geestemünde - U13  5:1
Ein richtig ansehnliches Spiel entwickelte sich am Mittwochvormittag. Beide Teams konnten spielerisch überzeugen und kreierten zahlreiche Torchancen. Von der spielerischen Anlage war das unser klar stärkstes Spiel der bisherigen Vorbereitung. Das Ergebnis fiel am Ende etwas zu hoch aus, wenngleich der Sieg für den Gastgeber aus Geestemünde verdient war. In den entscheidenden Zweikämpfen waren die Jungs von der Nordseeküste spritziger und im eigenen Ballbesitz war uns bei unsauberen ersten Kontakten die harte Arbeit der letzten drei Tage anzumerken. Kämpferisch, taktisch und von der eigenen Spielanlage war es aber unser mit Abstand stärkster Auftritt gegen das Top-Team aus der Bremer Oberliga.

Nun wollen wir uns etwas erholen. Am Freitag steht die nächste Trainingseinheit auf dem Programm, das Wochenende ist frei. Am Dienstag wartet zum letzten Test vor Saisonstart der BSC Acosta. Nach dem internen Testauftakt das sechste Topteam infolge und der Abschluss einer intensiven Vorbereitung, ehe am ersten Samstag im September der Pokalauftakt erfolgt.


WIR sind Germania!
#BetterTogether