Bereits am vergangenen Freitag stand der nächste Test auf dem Vorbereitungsplan. Wir empfingen im MKN Sportpark bei frostigen Temperaturen die U13 der Freien Turner aus Braunschweig, um auf einer Hälfte des Kunstrasens weitere Erfahrungen zu sammeln.


Wir hatten 4 Halbzeiten a 20 min vereinbart, sodass alle Jungs viel Spielzeit bekommen sollten. Von Beginn an übernahmen die Germanen die Spielkontrolle und die Jungs setzten den Matchplan sehr gut um. Freie Turner hatte massive Probleme gegen uns und die Blau-Gelben ließen den Ball sehenswert durch die eigenen Reihen laufen und erspielten sich eine Fülle an tollen Torchancen. Das war schon klasse mit anzusehen und nach 80 min. stand ein 9:0 Heimsieg auf der Anzeigetafel.  Bei dem Ergebnis gegen diesen Gegner muss man schon verdammt viel richtig gemacht haben. Trotz aller Zufriedenheit haben wir Dinge gesehen, an denen wir echt weiter arbeiten müssen.

Sonntag morgen ging es dann zu einem gutbesetzten Hallenturnier nach Gifhorn. Eingeladen hatte der MTV Gifhorn, welcher mit 2 Mannschaften angetreten war. Weiterhin waren aus der Kreisoberliga Braunschweig u.a. der VfL Wolfsburg, Eintracht Braunschweig, JSG Gifhorn-Nord, SSV Vorsfelde und Eintracht Celle vertreten.
Wie schon bei den vergangenen Hallenturnieren hatten wir einen klaren Matchplan und es ist bei den Jungs mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen, wie wir in dieser Hallensaison spielen. Dies war richtig große Klasse, mit welch einer Abgeklärtheit die Mannschaft auf dem Feld agierte. Nach Siegen gegen Eintracht Braunschweig und dem MTV Gifhorn und einem Unentschieden gegen die JSG Gifhorn-Nord standen wir als Gruppensieger ohne ein Gegentor im Halbfinale. Dort trafen wir auf die andere Mannschaft des Gastgebers und konnten uns in einem spannenden und hochklassigen Spiel verdient mit 1:0 durchsetzen. Somit standen wir im Finale und trafen dort auf den SSV Vorsfelde. Nach packenden 14 Minuten stand es 1:1 und ein Neunmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Nach 3 Schützen stand es 1:1, wir trafen und unser Torwart hielt den Elfer, somit gewannen wir auch das 3. Hallenturnier in diesem Winter.

Ganz große Klasse und ein riesen Kompliment an die Mannschaft. Es macht einfach Spaß und Freude, euch auf und neben dem Feld zu erleben. 

Getreu dem Motto:  

Ziel setzen
Arsch aufreissen
Ziel erreichen
Wiederholen

In dem Sinne: 
NEVER STOP DREAMING