Am vergangenen Wochenende sind wir zwei Einladungen zu überregionalen Hallenturnieren gefolgt: Am Samstag waren wir in Verden (Richtung Bremen) beim JFV Verden/Brunsbrock zu Gast, am Sonntag waren wir der Einladung unserer Freunde von Eintracht Norderstedt gefolgt und spielten beim in der Nähe von Hamburg den Norderstedter Hallencup mit.

07.30 Uhr am Samstag früh ging es am MKN Sportpark mit 10 Jungs los und nach 90 Minuten erreichten wir Verden. Dort erwartete uns ein sehr gut besetztes Hallenturnier mit Mannschaften, welche alle in ihren Kreisligen führend sind. Es waren dabei:  der JFV Verden/Brunsbrock, TSV Bemerode aus Hannover, Vfl Oldenburg, BTS Neustadt, JSG Leinetal, JSG A/O/B/H und wir.
Die Jungs verkauften sich im gesamten Turnier sehr gut und zeigten in Verden einen tollen Fußball. Hohe Intensität und Spielfreude wurde in allen Spielen gezeigt und am Ende gewannen die Germanen dieses gutbesetzte Hallenturnier verdient. Nach dem Turniersieg in Halle kurz vor Weihnachten war dies schon der zweite überregional erreichte Titel dieses Winters. Glückwunsch an das Team, prima gemacht. Ihr habt den BVG in der Fremde sehr gut präsentiert.

Am Nachmittag machten wir uns dann auf den Weg nach Hamburg, wo wir in einem tollen Hotel im Wellnessbereich und einem schönen Pizzaessen diesen erfolgreichen Tag ausklingen liessen.

Sonntag nach dem Frühstück ging es dann nach Norderstedt zum Norderstedter U13 Hallencup. Vielen Dank an Eintracht Norderstedt für die Einladung zu diesem hochklassischen Hallenturnier.
In der Gruppe 1 trafen aufeinander: TeBe Berlin, St. Pauli, Eintracht Norderstedt, Holstein Kiel, Bayer 05Uerdingen, JFV Edewecht,Dalum I.F. aus Dänemark, MTV Ramelsloh
In der Gruppe 2 spielten wir gegen den HSV, Füchse Berlin, VfB Lübeck, Hansa Rostock, FC Giessen, ETV Hamburg und TVV Neu Wulmsdorf.

Tolles Teilnehmerfeld und vorallen für uns wieder einmal eine Chance zu zeigen, was wir können. Auf der Ebene unterhalb der NLZ`s hatten wir in den vergangenen Hallenturnieren schon bewiessen, dass wir dort eine sehr gute Rolle spielen in diesem Winter. In den Spielen gegen Hansa Rostock, VfB Lübeck, ETV Hamburg und dem FC Giessen zeigten die Jungs eine tolle Leistung und spielten klasse mit. Auch wenn wir beispielsweise gegen Hansa knapp mit 2:1 oder dem VfB Lübeck ( wo beispielsweise zehn U13 Auswahlspieler aus Schleswig Holstein mitspielen ) mit 1:0 verloren, haben wir uns prima verkauft und die Jungs haben gemerkt, dass man einfach an seine 100 % Leistung herankommen muss. Schaffen wir das, können wir auch da gut mithalten. Die Spiele gegen Giesen und ETV Hamburg konnten ebenfalls erfolgreich gestaltet werden. Der HSV und die Füchse aus Berlin haben uns im Umkehrschluss aber auch gezeigt, wo unsere Grenzen sind. Dies ist nicht schlimm, denn so kann man auch mal sehen, wo man steht beziehungsweise hin möchte. Auch im späteren Plazierungsspiel gegen Holstein Kiel unterlagen wir nach einem chancenreichen und tollen Spiel nur knapp mit 2:1.
Es waren oft nur Nuancen, welche im überwiegenden Teil der Spiele über diese entschieden haben. Wenn wir es schaffen, als Team auf dem Feld unser 100%iges Können abzurufen und hochkonzentriert zu sein, dann spielen wir auch auf diesem Niveau gut mit. Dieses Turnier war wieder eine tolle Erfahrung für die Jungs und es macht einfach Spaß, sich mit tollen Mannschaften zu messen und unser Können zu zeigen. Aber es zeigt auch, dass wir weiter auf dem Trainingsplatz ganz viel arbeiten müssen, um die nächsten Schritte zu gehen. Damit fangen wir ab morgen wieder an.

Nach 2 ereignisreichen Tagen kehrten wir dann Sonntag Abend nach Wolfenbüttel zurück.