Am Samstag Mittag fand in Halchter unser nächstes Auswärtsspiel gegen die JSG Wolfenbüttel statt. Hatten wir unter der Woche noch gegen Schladen zwar souverän gewonnen, jedoch spielerisch nicht geglänzt, so wollten wir dies am Samstag wieder ändern.

Von Beginn an war es ein sehr einseitiges Spiel gegen einen überforderten Gegner. Dies ist natürlich der Staffeleinteilung geschuldet, da beide Mannschaften in unterschiedlichen Ligen spielten müssten. Wir hatten gefühlt 85 % Ballbesitz und die Jungs zeigten, was sie können. Wir kreierten eine Fülle an toll herausgespielten Torchancen und die Mannschaft war mit ganz viel Spielfreude unterwegs. Insgesamt zappelte der Ball 16x im Kasten der anderen Wolfenbütteler Mannschaft und mit bestimmt gleicher Anzahl wurden sich gute Chancen noch zusätzlich toll herausgespielt, welche nicht im gegnerischen Kasten landeten. Insgesamt zeigten die Germanen, was das Trainerteam von ihnen sehen möchte. Der Gegner stand tief drin und trotz dieser massiven Abwehr kombinierten wir uns schön durch die Ketten. Das war spielerisch klasse. Der einzige Leidtragende war unser Keeper, welcher nicht einen Ball aufs Tor bekam.

Am Samstag werden wir dann endlich mal wieder gefordert, jeder muss dann an seine Leistungsgrenze gehen, denn wir werden wertvolle erste Erfahrungen auf dem Großfeld sammeln.