Am Samstag hatte uns die Pokalauslosung nach Baddeckenstedt zum JSG im Innerstal II verschlagen. Im Endeffekt muss man froh sein, dass alle Spieler gesund geblieben sind, denn von einem Fußballplatz konnte nicht mehr die Rede sein.

Dieser " Fußballplatz " hatte den gesamten Sommer nicht einen Tropfen Wasser gesehen, dementsprechend war er knochenhart, huckelig und von einem grünen Rasen war nichts mehr zu sehen. Der jüngere Jahrgang der JSG versuchte Fußball zu spielen und gab sich die gesamten 60 Minuten nicht auf. Sie kämpften und liefen bei über 30 Grad Außentemperatur aufopferungsvoll, was man ohne Auswechselspieler echt anerkennen muss. 
Letztendlich hatten Sie jedoch gegen die Wucht der Germanen keine echte Torchance ( außer 2 Freistöße, welche von der Mittellinie Richtung Tor gepflogen kamen ), der BVG hatte gefühlt 80 % Ballbesitz und versuchte trotz der schwierigen Bedingungen Fußball zu spielen. Wir liessen wieder viele Torchancen liegen, welche zum Teil sehr schön herausgespielt worden, waren aber phasenweise auch wieder kopflos unterwegs und fanden nicht zu unserem Spiel. Im Endeffekt stand ein nie gefährdeter 10:0 Sieg für den BVG. In der nächsten Pokalrunde treffen wir dann auf die TSG Bad Harzburg, wo uns sicherlich eine andere Herausforderung erwarten wird.