Am gestrigen Sonntag fand ein Turnier der Allianz Junior Cup Serie im MKN Sportpark statt. Dieses wurde ermöglicht durch die Unterstützung der Allianz Generalagentur Behre & Schinke OHG aus Braunschweig. Vielen Dank für die Unterstützung.

Die Vorrunde wurde jeweils mit 4 Mannschaften als U12 und U13 Turnier gestartet. Die U13 des BVG hatte im ersten Spiel die Mannschaft des SV Reislingen/Neuhaus als Gegner, welche in der KOL in Braunschweig antritt. Es entwickelte sich ein einseitiges Spiel, die Germanen hatte die Feldkontrolle und liessen den Ball schön laufen. Am Ende stand ein verdienter 1:0 Sieg und somit ein guter Start ins Turnier. Im zweiten Spiel trafen wir auf unsere altbekannten Freunde aus Destedt/Cremlingen. In dem Spiel zeigten die Germanen, wie man ein Spiel mit spielerischen Elementen aufziehen kann. Tolle Spielzüge und viele Tore als Belohnung der Leistung krönten den 6:0 Sieg in 25 min. Spielzeit. Im dritten Vorrundenspiel trafen wir dann auf die U13 des VfL Westercelle.  Wir kamen wieder sehr gut ins Spiel rein, hatten die ersten 15 min. den Gegner absolut im Griff, gingen mit 1:0 in Führung und waren eigentlich auf dem richtigen Weg im Spiel. Aber wie aus dem nichts brach dann das Spiel. Der Gegner übernahm jetzt die Kontrolle und konnte des Ausgleich erzielen. Da haben wir wieder einmal gesehen, dass man sich keine mentalen Auszeiten leisten kann. Gegen die guten Mannschaften musst du einfach über die komplette Spielzeit zu 100 % bei der Sache sein und immer wieder den Willen entwickeln, die 100 % Leistung abzurufen. Und das nicht nur von einigen, sondern vom gesamten Team. Das sind Lernprozesse, welche wir in der Saison brauchen werden. Durch das Unentschieden standen wir als Gruppenerster im Halbfinale, wo wir auf die U12 des VfL Westercelle trafen.

Leider setzten sich die letzten 10 Minuten des vorherigen Spiels auch im Halbfinale fort. Die Mannschaft schaffte es nicht, das Fußballspielen, was sie ja zweifelslos kann, auf den Platz zu bekommen. Zu kompliziertes Spiel gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner sorgen zwar für mehr Ballbesitz, jedoch fehlte uns die Klarheit im Spiel. Und wie das dann so ist, endete das Spiel 0:0 und ging ins Neunmeterschiessen. Im Training klappt das, in den Spielen aber nicht und somit verloren wir mit 2:3 das Neunmeterschiessen und standen im Spiel um Platz 3 gegen unsere U12.

Im letzten Spiel zeigte die Mannschaft dann wieder, was sie so kann. Unsere U12 spielte mutig mit, wir hatten die Feldkontrolle und liessen defensiv ganz wenig zu. Offensiv hatten wir wieder schöne Spielzüge und in den letzten  Minuten des Spiels belohnten wir uns endlich auch mit dem 1:0 Siegtreffer und mussten nicht noch einmal in ein Neunmeterschiessen. Somit erreichten wir den 3.Platz beim Turnier.

Als Fazit lässt sich zusammenfassen,dass wir bis auf das Halbfinale ein gutes Turnier gespielt haben. Von einigen erwarten wir einfach, dass sie sich noch mehr fürs Team reinhängen und sich auch mal nach den intensiven 3 Wochen Vorbereitung durchbeißen, auch wenn die Beine müde sind. Zahlreiche Vorbilder gibt es im Team, wie beispielsweise Paul, welche in punkto Willen, Einsatz, Leidenschaft und Laufbereitschaft vorangehen. Auch bei denen klappt noch nicht alles, aber sie sind mutig und genau das brauchen wir.

Jetzt noch 1 Woche Training und dann starten wir nächste Woche Samstag mit dem ersten Pokalspiel in die Saison.