An diesem Wochenende standen 2 sehr interessante Testspiele für die U13 auf dem Vorbereitungsplan. Am Samstag Mittag war die U12 vom VfL Wolfsburg zu Gast im MKN Sportpark und am Sonntag vormittag waren wir Gast bei der Sportwoche von Arminia Vechelde.

Beginnen wir einmal mit dem Test gegen den VfL. Vielen Dank an den Olli Münchow und sein Team, dass ihr wieder bei uns zu Gast gewesen seid. Auch kam es gleich zum Wiedersehen mit 2 ehemaligen Germanen ( Adrian und Kristers ), welche seit dieser Saison beim VfL spielen.  Wir hatten vorher vereinbart, 4 Viertel zu spielen, um einfach zwischendurch noch einige Dinge korrigieren zu können. Das erste Viertel würde ich einmal mit dem Begriff gegenseitiges Abtasten umschreiben. 1-2 Chancen auf beiden Seiten, aber nichts weiter zählbares. Ab dem zweiten Viertel übernahmen die Germanen zunehemd die Feldkontrolle. Wir waren nah an den technisch guten Wolfsburgern dran, die Jungs arbeiteten sehr gut gegen den Ball und liessen dem Gegner wenig Raum, ins Spiel zu kommen. Das war schon große Klasse, was das Team da auf dem Platz gezeigt hat. Aber auch offensiv kreierten die Germanen richtig gute Spielzüge und gingen verdient mit 2:0 in Führung. Das war auch das Halbzeitergebnis.

In der zweiten Hälfte knüpften die Jungs an die tolle Leistung der ersten nahtlos an. Tolles Zweikampfverhalten war der Schlüssel zum Erfolg. Die Bälle wurden im Mittelfeld gut erobert und dann ging es blitzschnell in Richtung des Wolfsburger Tores. Wir legten das 3:0 nach und blieben weiter Wachsam und aktiv. Durch einen angeblichen Handelfmeter schoss der VfL das 3:1, doch die Jungs liessen sich dadurch nicht beirren. Wir schossen das 4:1 und das 5:1 und haben noch so einen zweifelhaften ( angeblich nach der neuen Handregel gibt es auch bei angelegten Arm Strafstoß ) Elfmeter gegen uns bekommen. Somit stand es am Ende hochverdient 5:2 für die Blau Gelben. Ganz klasse Teamleistung. Defensiv extrem sicher stehend und offensiv 5 Tore geschossen und mindestens noch mal 5 Tore richtig liegengelassen, welche auch eigentlich ins Tor gemusst hätten. 

Am Sonntag vormittag ging es in Vechelde weiter. Hier erwartete uns ein komplett anderer Test. Es war von Beginn an rassig und intensiv und beide Mannschaften schenkten sich wirklich nichts. Wieder eine neue Erfahrung für unsere Mannschaft, welche toll dagegen gehalten hat. Große Klasse Jungs, solche Spiele bringen uns richtig was. Vorallen in der ersten Hälfte ging es hoch und runter, wobei wir im Spielaufbau noch zu viele einfache Ballverluste hatten. Es waren Chancen auf beiden Seiten und beide Teams gingen ein hohes Tempo, wobei wir vorallen spielerisch schon die bessere Spielanlage hatten.
In der zweiten Hälfte standen wir defensiv wieder richtig stabil und haben wenig gute Chancen der Gastgeber zugelassen. Auch offensiv zeigten wir einen richtig guten Tempofußball. Nach Ballgewinn ging es über tolle Passstaffeten mit Tempo Richtung gegnerischen Tores. Nur belohnt haben wir uns nicht, denn wir liessen wieder bestimmt fünf tausendprozentige Chancen freistehend liegen. Bei 2 Ecken haben wir einfach gepennt und so geht dann mal so ein Spiel mit 3:2 verloren. Trotzdem sind wir grundlegend mit der Leistung der Germanen absolut zufrieden. Die Jungs marschieren, sind auf dem Feld präsent, gestalten das Spiel und erspielen sich eine Fülle toller Torchancen. Das ist die grundlegende Basis und das machen sie prima. Das die Bälle ins Tor müssen, um sich zu belohen, das wissen die Jungs selbst. Aber das wird schon, wir sind da auf dem richten Weg. Weiter so, jetzt gehts ab morgen ins Trainingslager und wir werden  auf diese vielen positiven Dinge der beiden Testspiele aufbauen.
Tolle Gegner erwarten uns auch im Trainingslager. Mit dem LTS Bremerhaven, JFV Verden und Werder Bremen werden wir gefordert und können uns weiterentwickeln.