JSG im Innerstetal - U12  0:8 (0:5)

Auswärts beim ungeschlagenen Tabellenführer mussten die U12-Junioren an diesem Wochenende antreten. Mit einer starken Leistung wurde der Gegner souverän mit 8:0 geschlagen. Nun darf man sich endlich selbst Tabellenführer nennen.

Eine von Beginn an konzentreirte Leistung führte zu einem schnellen Übergewicht im ersten Durchgang. Nach der schnellen Führung durch Leander, hatte der Gegner zwischenzeitlich mal eine gute Phase in der die Ballbesitzanteile relativ ausgeglichen waren, ohne dass dabei echte Gefahr für das Germania-Tor entstand. Spätestens ab dem 2:0 zur Mitte des ersten Durchgangs dominierte der BVG die Partie und erspielte sich sehenswert eine Chance nach der anderen. Bis zum Pausenpfiff konnten die Germanen auf 5:0 erhöhen.
Nach der Pause wechselten wir ein wenig durch, waren aber dieses mal über volle 30 Minuten spielbestimmend. Lediglich die Chancenverwertung war nicht mehr ganz so ideal, wie im ersten Durchgang und es schlich sich in der Endphase der ein oder andere Konzentrationsfehler ein. Spielerisch war es aber eine echte Glanzleistung, die zum verdienten Kantersieg beim bisherigen Tabellenführer führte.

Fazit: Sauber hinten raus kombinieren und in vielen Situationen entgegen kommen, anstatt in die Tiefe starten. Das war die Vorgabe aus der Kabine und das setzten die Jungs prima um. So gelang es auch spielerisch den Gegner teilweise bis zum letzten Pass auseinander zu spielen. Trotz der starken Leistung haben wir sogar noch etwas Luft nach oben! Da wollen wir weiter dran arbeiten, damit wir dieses zusätzliche Potential gegen die wenigen Teams abrufen, die uns schlagen können. Erstmalig am 30.10. im Pokalachtelfinale!

WIR sind Germania!