U12 - JSG Hees  7:3 (4:2)

Das Ergebnis täuscht etwas, denn der Spielverlauf war deutlicher als es die Zahlen vermuten lassen. Die Jungs vom BVG zeigten sich spielfreudig, aber auch mit einigen Wacklern.

Erstmal ist es schön zu sehen, dass es Trainer und Mannschaften gibt, die den Jugendfußball offensiv verstehen. Die JSG Hees hat nämlich schon mutig versucht unseren Spielaufbau zu stören und ist über das hohe Anlaufen auch prompt belohnt worden. Sie zwangen uns in einen Fehler und es stand früh 0:1. Die Germanen waren aber von Beginn an spielbestimmend, auch wenn es bis zur Mitte des ersten Durchgangs dauerte, ehe die Blau-Gelben mit einem Doppelschlag durch Ben die Führung umdrehten. Den Germanen gelang es dann nur wenige Minuten später den dritten Treffer nachzulegen, ehe man durch einen krassen Fehlpass im Spielaufbau den Gegner zurück in die Partie holte. Dieser bedankte sich prompt und schenkte uns noch vor der Pause ebenfalls ein leichtes Tor.
Im zweiten Durchgang wurde die Spielkontrolle des BVG noch deutlicher. Den ersten Treffer des zweiten Durchgangs schoss aber die JSG, weil wir einen langen Ball nicht verteidigt bekamen. Erstmalig diese Saison schafften es die Jungs den Ball schneller und sicherer durch die eigenen Reihen zu kombinieren, Lücken zu reißen und sich eine Chance nach der anderen zu erspielen. Dass "nur" drei eigene Treffer in der zweiten Hälfte folgen, lag einerseits an einer schwachen Chancenverwertung, andererseits daran, dass wir über unser schnelles Passspiel vergessen haben in den wenigen Zweikämpfen dann auch aggressiv genug dagegen zu halten.

Fazit: Sehr gute Ansätze mit einer tollen Spielanlage. Offensiv-tatktisch das beste Spiel der Saison, weil die Pille flüssig lief und wir clever die Räume anliefen. Es bleibt aber ganz viel Verbesserungspotential bei der Fehlerquote, der Chancenverwertung und der Zweikampfführung.

Aufgabe für das Topspiel nächste Woche: Laufwege, Passspiel und Handlungsschnelligkeit so beibehalten und die drei kritisierten Punkte verbessern. Dann kann uns auch im vierten Ligaspiel der vierte Sieg gelingen!

WIR sind Germania!