JSG Seesen - U12  0:16 (0:8)

In der zweiten Pokalrunde des Kreispokals mussten die Germanen am Dienstagabend die weite Reise bis nach Seesen auf sich nehmen. Die Aufgabe auf dem Platz gestaltete sich als relativ einfach.

Mit einer tollen Einstellung und phasenweise tollem Offensivfußball wussten die Germanen in beiden Spielzeiten zu begeistern. Das 0:8 zur Pause war leistungsgerecht und entsprach dem recht einseitigen Spielverlauf. Hin und wieder waren die Jungs nicht schnell genug in der Breite im Umschaltspiel und nahmen auch die ein oder andere unnötige "1-gegen-3"-Situation auf sich. Das Problem dabei war nur, dass es meistens auch noch geklappt hat. 
Im zweiten Durchgang war es toll zu sehen, dass alle Jungs - trotz der klaren Verhältnisse - weiterhin konzentriert ihr Pensum abspulten. Acht weitere Treffer waren die Folge in einer recht einseitigen Pokalbegegnung.

Fazit: Es ist nicht leicht in so einem Spiel seine Top-Leistung abzurufen. Das ist der U12 heute gelungen! Freitag wird es vermutlich auch nicht viel spannender, aber am Sonntag steht der FC Eintracht Northeim mit seiner U12 auf der Agenda. Da wird es dann endlich wieder spannend!