U12 - SV Schladen II  11:0 (5:0)

Eine ordentliche Leistung reicht den Germanen zum Kantersieg gegen die Gäste aus Schladen. In der zweiten Runde trifft das Team nun auf die JSG Seesen.

Ganze 17 Minuten dauerte es beim Schützenfest bis zum ersten Treffer des Tages. Das Team in blau-gelb war zwar spielbestimmend und konnte das Spiel von hinten super aufbauen, aber der defensiv stehende Gegner ließ nur wenige Lücken zu. Es fehlte die letzte Zielstrebigkeit und Kaltschnäuzigkeit im letzten Spieldrittel. Der 1:0 Führungstreffer war aber der ersehnte Dosenöffner zum Germania-Schützenfest. Innerhalb von nur 20 Spielminuten erzielte die U12 acht Treffer und zog uneinholbar davon. In der Schlussviertelstunde verloren die Jungs leider etwas ihre Ordnung, leisteten sich Fehlpässe und machten sich das Leben unnötig schwer. Dennoch reichte es über gelungene Einzelaktionen zu drei weiteren Treffern bis zum Abpfiff.

Fazit: Das Spiel am Mittwoch bot ohne Zweifel eine stärkere Leistung als heute. Unnötige Hektik am Ball und eine ausbaufähige Chancenverwertung störten phasenweise das Germanenspiel. Es gab aber auch deutlich bessere Phasen in der Partie. Nun gilt es daran zu arbeiten, dass wir unsere stärkste Leistung konstant über 60 Minuten anbieten können.