Endlich, nach gefühlt fast einem Jahr Pflichtspielpause, startete auch die U12 des BVG in die neue Saison. Der Spielplan sah gleich am 1. Spieltag das Derby gegen den älteren Jahrgang des MTV auf der Meesche vor. Wir hatten eine gute Vorbereitung hinter uns und wollten an diese gleich im ersten Spiel anknüpfen.

Intensive Wochen liegen hinter den 2009ern des BV Germania. Coronabedingt mussten wir mehr oder weniger im Crashkurs in den letzten Wochen die Umstellung vom Kleinfeld auf das verkürzte Großfeld schaffen, was die Jungs auf dem grünen Rasen immer besser hinbekommen.

Gleich 2 Spiele standen für unsere U12 am Wochenende an. Am Samstag starteten wir in der ersten Pokalrunde gegen den älteren Jahrgang des SV Schladen/Gielde und am Sonntag empfingen wir die U12 von Arminia Hannover, eine der Top-Mannschaften im südöstlichen Niedersachsen in unserer Altersstufe.

Wenn eine Mannschaft in die nächsthöhere Altersgruppe kommt, braucht es Zeit, um sich in dieser zurecht zu finden. Eine entsprechende Konstanz kann es da auch noch nicht geben. Das ist völlig normal und erlebten wir auch am Wochenende im Testspiel der U12 gegen eine tolle Mannschaft des SC Eichsfeld.

Die letzten Ferientage standen für die Jungs der U12 klar im Zeichen des Fußballs. Am Sonntag hatten wir die Mannschaften der U12 des 1.FC Magdeburg, von Eintracht Northeim und des JFV Calenberger Land zu einem Leistungsvergleich nach Wolfenbüttel eingeladen.

Am Mittwochnachmittag fand nach der 4 monatigen Corona Zwangspause das erste Testspiel der neuformierten U12 statt. Zu Gast im MKN Sportpark war die U13 der JSG Wernigerode aus Sachsen Anhalt. Die Jungs freuten sich, endlich mal wieder unter Wettkampfbedingungen Fußball zu spielen.