Es liegt eine anstrengende Woche hinter den Jungs der u10. Mit 4 Spielen in einer Woche, mehr geht nicht. Wir haben in den letzten Tagen tolle Spiele und eine ordentliche Leistung unserer Jungs sehen können.


Wir beginnen mit dem Testspiel am Mittwoch gegen Germania Lamme, auch wie wir kam der jüngere Jahrgang und wir konnten tolle Erfahrung gewinnen. Mit Beginn des Spiels konnten wir optimal in das Spiel starten, nach 15 Minuten stand es 4:0 und wir waren auf dem richtigen Weg. 
Doch unser Ziel war es, neue Dinge auszuprobieren und neue Positionen kennenzulernen. Wir können sagen, das wir sehr zufrieden mit der Leistung sind, auch wenn wir am Ende nicht über ein 5:5 hinauskamen, konnten wir eine tolle Mannschaftsleistung sehen. 
„ Diese Spiele haben uns enorm nach vorne gebracht, wir können von Spiel zu Spiel sehen, wie neue Sachen umgesetzt werden“ so Coach Krüger, er ergänzt „ Trotzdem müssen wir jetzt daran arbeiten, auch unsere Arbeit zu belohnen mit dem Erfolg, wir sind vor dem Tor noch zu lieb“. 
Zu viele Chancen wurden liegen gelassen und somit war das Unentschieden am Ende gerecht. Unsere Gäste haben eine tolle Arbeit gezeigt.


Am Freitag kam es dann zum Top-Spiel in dieser Woche, zu Gast der ältere Jahrgang des MTV Wolfenbüttel.

Das Spiel war einfach klasse mit anzusehen, wir haben eine echt gute Arbeit der Jungs gesehen.
“Als jüngerer Jahrgang ist es immer schwer sich zu behaupten, unser Erfolg war, das wir bis zur 37 Minuten in Führung lagen“ so Coach Rose. 
Es war ein Spiel mehr als auf Augenhöhe und die Erstvertretung des MTV konnte am Ende durch mehr Erfahrung uns besiegen. Doch genau solche Spiele sind leider im Kreis viel zu selten. Die Mannschaft hat sich gegenseitig super unterstützt und wir haben alles dafür getan.


Am Samstag stand dann noch der Leistungsvergleich der U10 Junioren auf dem Programm. Auf heimischen Rasen begrüßten wir MTV Gifhorn und VFL Westercelle. 
Bei bestem Fußballwetter und mit tollen Mannschaften war ein schöner Tag vorprogrammiert.

In beiden Spielen konnten wir wieder gute Ansätze sehen und haben unser Spiel gemacht, dennoch müssen wir daran arbeiten konsequenter vor dem Tor und in der Abwehr zu werden.
Dadurch hatten wir viele Unsicherheiten im Spiel und wurden immer wieder unter Druck gesetzt. 
Sicherlich auf dem Geschuldet, dass wir 3 anstrengende Spiele schon hinter uns hatten sind uns etwas die Kräfte ausgegangen. „ Zum Ende des Tages sei gesagt, wir gehen zufrieden in das wohl verdiente Wochenende und freuen uns auf nächste Woche“, sagte Coach Bichlmayer.

Fazit: Es war eine Anstrengende, aber gute Woche für U10, viele neue Eindrücke, ganz viel Spielpraxis und neue Ansätze. So können wir sehr positiv auf die nächsten Wochen blicken und freuen uns auf die nächsten Aufgaben. 
Nächste Woche Mittwoch geht es nach Sickte zum letzten Test vor dem folgenden ersten Punktspiel am Samstag gegen Schladen/Gielde.