Rom steht in Flammen und anstatt zu löschen schauen die Menschen fassungslos zu. Vergleichbar, wohl auch die Gefühlslage unserer Gäste der JSG Harly II. Im dritten Ligaspiel dominierten die Blau-Gelben komplett und ließen nicht eine einzige Torchance der Gegner zu. RESPEKT! Das ganze Spiel über mussten die Jungs Lösungen finden, um an den unzähligen Verteidigern, direkt vor dem Tor der Gäste, vorbeizukommen. Es ist nicht immer die einfachste Aufgabe, gegen eine Mannschaft zu spielen, welche mit Mann und Maus probiert die Angriffe abzuwehren. Aber unseren Gästen ist kein Vorwurf zu machen, was hätten sie denn sonst tun sollen? Letztendlich gibt es in der E-Jugend bereits große Unterschiede was die Spielweise betrifft. In der einen Woche sieht mein ein Spiel mit hohem Tempo, vielen Toren und gutem Niveau, in der anderen Woche wiederum, wird sich die komische Staffeleinteilung des Kreises Nordharz wohl kaum selber gerecht! 

Jetzt folgt am Samstag das hoffentlich spannende Spiel gegen JSG Schöppenstedt/ Süd-Elm.

WIR sind Germania!