Rom steht in Flammen und anstatt zu löschen schauen die Menschen fassungslos zu. Vergleichbar, wohl auch die Gefühlslage unserer Gäste

Germania würde siegen! Das stand bereits vor dem Spiel felsenfest. Doch lag dies nicht an einer überheblichen Selbstüberschätzung, sondern an der Tatsache, dass die Germane U10 in der zweiten Pokalrunde auf die Germane U10 II traf.

Im ersten Ligaspiel der Blau-Gelben vielen 9 Tore. 6 auf Seite der U10 und 3 auf der Seite unserer Nachbarn aus Salzdahlum.
Germania startete traumhaft, 1 Minute gespielt, 1 Tor geschossenund

In der ersten Pokalrunde mussten die Junggermanen gegen den KSC Vahdet Salzgitter ran. Vor dem Spiel wartete schon die erste Herausforderung auf Blau-Gelb, denn der Gegner nahm die erste Runde des Wettbewerbs anscheinend nicht besonders ernst und erschien just wenige Minuten, es waren genau 4 Minuten, vor Anpfiff der Partie.

Heute zeigten die Junggermanen ein ganz anderes Gesicht. Gegen die 2010er des SC Volkmarode begannen die Blau-Gelben mit viel Ballbesitz und mutigem Offensivspiel. Blau-Gelb hatte diesmal keine Angst Fußball zu spielen,

Manchmal gewinnt man, manchmal verliert man. Das gehört zum Fußball dazu. Heute gehörten wir nach Spielende leider zu denen, der zweiten Variante. Zugegeben; wir hätten heute alle lieber gewonnen

Das die U10 bereits im letzten Jahr guten Fußball spielen konnte, darin bestand kein Zweifel. Trotzdem waren Spieler, Eltern und Trainer gespannt wie sich das "neue-alte" Team beim ersten Einladungsturnier der Vorbereitung zeigen würde. Denn auch wenn vieles zum Vorjahr gleich geblieben war, so gab es dennoch den einen oder anderen neuen Spieler und dazu einen neuen Trainer an der Seitenlinie.