Die Kicker der U10 sind als Gruppensieger in die HKM Zwischenrunde eingezogen. Dabei haben die Jungs des jüngeren Jahrgangs insgesamt 33:2 Tore geschossen. Bisher Bestwert, auch in den Parallel Staffeln!

Die U10 war beim Spiel der Basketballlöwen Braunschweig in der Volkswagenhalle live dabei. Die Junggermanen konnten dabei den hohen Sieg der Löwen, gegen die Syntainics MBC bejubeln.

BV Germania gegen JSG Destedt/Cremlingen, das versprach in den letzten Jahren immer Spannung pur. Spannung pur, nicht nur weil beide Teams auf den oberen Tabellenplätzen stehen, sondern vielmehr, weil beide Teams attraktiven Jugendfußball spielen können.

Mit neuen innovativen Ideen, junge Menschen fordern und gleichzeitig gezielt fördern. Dieses Konzept unterstützt Marcus Weber-Wellegehausen, Geschäftsführer der EVENTUS GmbH.
Letzte Woche durften die Kids der U10, das neue Leibchenset, das erste Mal ausprobieren.

Rom steht in Flammen und anstatt zu löschen schauen die Menschen fassungslos zu. Vergleichbar, wohl auch die Gefühlslage unserer Gäste

Germania würde siegen! Das stand bereits vor dem Spiel felsenfest. Doch lag dies nicht an einer überheblichen Selbstüberschätzung, sondern an der Tatsache, dass die Germane U10 in der zweiten Pokalrunde auf die Germane U10 II traf.

Im ersten Ligaspiel der Blau-Gelben vielen 9 Tore. 6 auf Seite der U10 und 3 auf der Seite unserer Nachbarn aus Salzdahlum.
Germania startete traumhaft, 1 Minute gespielt, 1 Tor geschossenund

In der ersten Pokalrunde mussten die Junggermanen gegen den KSC Vahdet Salzgitter ran. Vor dem Spiel wartete schon die erste Herausforderung auf Blau-Gelb, denn der Gegner nahm die erste Runde des Wettbewerbs anscheinend nicht besonders ernst und erschien just wenige Minuten, es waren genau 4 Minuten, vor Anpfiff der Partie.

Heute zeigten die Junggermanen ein ganz anderes Gesicht. Gegen die 2010er des SC Volkmarode begannen die Blau-Gelben mit viel Ballbesitz und mutigem Offensivspiel. Blau-Gelb hatte diesmal keine Angst Fußball zu spielen,

Manchmal gewinnt man, manchmal verliert man. Das gehört zum Fußball dazu. Heute gehörten wir nach Spielende leider zu denen, der zweiten Variante. Zugegeben; wir hätten heute alle lieber gewonnen