Nach dem Auswärtssieg in Göttingen feiert das Team von Coach Taute den fünften Sieg in Folge und darf weiter vom Aufstieg träumen. Doch mit der Leistung in Göttingen war unser Coach alles andere als Zufrieden.
„Bereits nach 5 Minuten müssen wir mit 4:0 führen,“ sind sich Trainer und Zuschauer einig. 

Es dauerte bis zur 19. Minute ehe der starkaufspielende Jonas Lehmann den Ball zum 1:0 über die Linie drückt. Auch zum 2:0 Erfolg durch den Strafstoß von Thorben Rühe ging eine Aktion von Lehmann aus. Nach einer sachlichen Analyse und einigen Auswechslungen innerhalb der zweiten 45 Minuten wurde das Spiel ein wenig besser. Nick Schumacher köpft in der 53. Minute zum 3:0 ein, ehe Justin Speck per Volley zum 4:0 einnetzt. Nach einem schönen Solo-Lauf von Vincent Degering vollendet Julien Döring in der 85. Minute zum 5:0. Der wiedereingewechselte Jamil Zoura trifft zur Freude aller in der 86. Minute zum 6:0 und den Schlusspunkt der Partie setzt Kapitän Döring in der 90. Minute mit einem Lupfer über den Gästekeeper zum 7:0. 

Drei ganz wichtige Punkte für unsere Männer. Nun kommt es am kommenden Samstag zum Spitzenspiel zwischen Lupo Martini Wolfsburg (1.) und unseren Germanen (2.)

WIR drücken die Daumen 

WIR sind Germania.