Mit einem 5:1 Heimsieg über SSV Vorsfelde feiert die Elf von Coach Taute den zweiten Sieg in Folge im Jahr 2019 und klettert damit auf den 2. Tabellenplatz der Landesliga Braunschweig. Feder trifft dreifach. Vöster schnürt Doppelpack und erzielt den schönsten Treffer des Tages.

"Wie bisher in jedem Spiel in 2019 liegen wir bereits nach 10 Minuten mit 0:1 im Rückstand," ärgert sich unser Coach über die Anfälligkeit in den ersten Spielminuten. Doch ab dann dreht unsere A Jugend auf und ist im Spiel und vor allem in den Zweikämpfen voll drin. 

"In dieser Woche haben die Jungs während meiner Abwesenheit richtig Gas gegeben und das hat man am Samstag auf dem Spielfeld gesehen," lobt der Coach seine Mannschaft und Trainerteam. "Mit Philipp, Sunny, Rene und Christian habe ich vier Trainerkollegen am einer Seite auf die ich mich blind verlassen kann. Der Sieg geht auf ihren Deckel," so Taute. 

Nach dem 0:1 in der 5. Minuten war es Justin Speck, der seinen Kollegen Marius Feder schön in Szene setzt und "Manni" seinen Lauf mit dem 1:1 in der 13. Minute beendet. Saisontreffer 19 für unsere Nr.11. 

Von dort an gab es nur noch eine Spielrichtung und zwar in Richtung der Gäste aus Vorfelde. In der 36. Minute empfängt wieder Marius Feder einen langen Flugball von Thorben Rühe und setzt sich im Laufduell durch und belohnt sich mit dem 2:1 für seine Mannschaft. Halbzeit.

Nach de Halbzeit dauerte es wieder einige Minuten, doch die Jungs kamen immer besser in Fahrt und erzielten in der 56. Minute das verdiente 3:1 durch Marius Feder. Hattrick und Saisontreffer 21. 

Angetrieben von der Euphorie setzt sich der eingewechselte Leon Vöster im Laufduell durch und haut den Ball mit seine schwachen rechten Fuß aus 20 Meter ins linke obere Eck. Traumtor und das 4:1. Und auch das 5:1 gehört unserer Nr. 7. Nach einer Unstimmigkeit in der Hintermannschaft von Vorsfelde schaltet Vöster am schnellsten und schiebt den Ball aus 16 Metern locker am Torwart vorbei. Für Leon das 7. Saisontor. 

Nach dem Sieg gegen BSC war das Samstag nochmal eine Steigerung der gesamten Mannschaftsleistung. Mit viel Leidenschaft gegen den Ball und guter Chancenverwertung macht das Lust auf mehr. Wir freuen uns schon auf das nächste Spiel am Samstag gegen Arminia Vechelde. 

WIR sind Germania.

Fotogalerie: