Topbeiträge

Angepasster Maßnahmenkatalog des BV Germania zum Trainingsbetrieb ab dem 06. Juli 2020

Zunächst reisten die Kicker um Co-Trainer Bölsing zu einem Einladungsturnier nach Königslutter. Im Modus jeder gegen jeden trat man gegen 5 Mannschaften aus dem Raum Helmstedt/Wolfsburg an. Es wurde mit zwei sicheren Siegen in das Turnier gestartet und nun war bereits klar, dass es im 3. Spiel gegen die JSG S.E.E. (aus Wolfsburg) zum „Endspiel“ kam.

Der Gegner hatte durch seine perfekt vorgetragenen Konter aus einer sicheren Deckung in den ersten Spielen auf sich aufmerksam gemacht. Die heute mal dunkelblauen Germanen spielten auf Sieg und drängten den Gegner tief in deren Hälfte, ohne sich jedoch bis auf einen Pfostenschuss Zählbares zu erspielen. Die Wolfsburger lauerten defensiv auf ihre Konterchance, wobei leider die eine von zweien dann saß. Schade, aber der Gegner wurde ohne Gegentor dann letztlich verdient Turniersieger. Unsere Jungs legten noch 2 Siege nach und landeten völlig zu recht auf Platz 2.

Am Sonntag stand dann das große Finale der Vorrunde der HKM auf dem Plan. Leider hatte sich die U12 durch 2 vermeidbare Unentschieden vor Weihnachten unnötigerweise selbst in Bedrängnis gebracht, führte jedoch mit 11 Punkten vor dem SV Schladen und dem MTV II mit jeweils 10 Punkten. Gegen eben beide Gegner ging es zunächst und eine Vorentscheidung stand somit gleich zu Beginn an. Der SV Schladen wurde massiv unter Druck gesetzt und es hagelte beste Chancen im Minutentakt. Irgendwie wollte das Runde aber nicht in das Eckige und so stand es nach 7:1 Chancen plötzlich 1:0 für die Jungs aus der Rübenkochermetropole. Die Germanen schüttelten sich 2 Minuten lang, spielten dann aber nervenstark weiter und wurden durch Leander mit dem Ausgleich  kurz vor Schluss belohnt. Verloren war also noch nichts und der Staffelsieg aus eigener Kraft möglich. Gegen den MTV folgte ein souveräner (benötigter) 3:0 Sieg und Ben erzielte mit einem sehenswerten Heber das Tor des Tages. Nun warteten die etwas schwächeren Gegner und mit einem furiosen 10:0 und 2 eher dreckigen 2:0 Siegen wurde letztlich sicher das Ticket zur Zwischenrunde gelöst.