Topbeiträge

Angepasster Maßnahmenkatalog des BV Germania zum Trainingsbetrieb ab dem 06. Juli 2020
Blauer Himmer, strahlender Sonnenschein - bessere äußere Voraussetzungen konnte es am gestrigen Sonntag für den U13 Leistungsvergleich im MKN Sportpark nicht geben. Dazu hatten wir uns 2 gute Mannschaften nach Wolfenbüttel eingeladen.

Zum einen kam aus dem Süden Niedersachsens die U13 des 1.SC Göttingen 05, gegen welche wir bereits  im letzten Jahr als U12 tolle Spiele hatten, und aus Sachsen Anhalt begrüßten wir erstmals bei uns die Jungs der U13 von Lok Stendal, welche in der höchsten Liga, der Talentliga Sachsen Anhalt, auf den 4. Platz stehen. Erst einmal vorab ganz herzlichen Dank an die beiden sehr symphatischen Mannschaften mit ihren Trainern. Das war einfach Werbung für den Jugendfußball. Die Jungs konnten Fußball spielen, denn alle Zuschauer ( dafür ein riesen Kompliment ) verfolgten die Spiele, ohne unnötig Hektik rein zu bringen. 

Für uns waren es die ersten Gehversuche auf dem Großfeld und im 11:11, denn so langsam werden wir die Jungs auf kommenden Aufgaben in der C Jugend vorbereiten. Natürlich waren die Germanen aufgeregt, aber trotzdem voller Vorfreude auf die kommenden 2 Spiele.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Jungs aus Göttingen und man merkte diesen an, dass sie bereits ihre Ligaspiele in der C Jugend absolvierten. Wir brauchten einige Minuten, um überhaupt uns auf dem Feld zu orientieren, was aber nicht anders zu erwarten war. Durch einen Abstimmungsfehler in der Defensive gingen die Göttinger mit 1:0 in Führung. Wir behielten weiterhin die Ruhe und fanden so langsam in das Spiel hinein. Unser Matchplan ging auf und die Jungs zeigten ihre Stärken im schnellen Umschaltspiel und gingen durch 2 Foulelfmeter mit 2:1 in Führung. Das war auch der Halbzeitstand des 1. Spiels. Die zweite Halbzeit war sehr intensiv gewesen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts auf dem Feld. Wir nahmen die Zweikämpfe an und standen defensiv unwahrscheinlich stabil, was richtig klasse war. Aber auch offensiv hatten wir noch etliche Chancen, um Tore zu erzielen. Am Ende gewannen wir das Spiel mit 2:1 gegen eine echt tolle Göttinger Mannschaft. Auf das Rückmatch im neuen Jahr freuen wir uns jetzt schon.

Im zweiten Spiel direkt danach trafen wir auf Lok Stendal, welche genau wie wir noch keine Großfelderfahrungen hatten. Die Germanen machten genauso weiter wie im Spiel davor. Wir standen kompakt und liessen defensiv so gut wie nichts zu. Offensiv sahen die Zuschauer etliche tolle Angriffe der jungen blau gelben Kicker. Immer wieder wurden im Mittelfeld super die Bälle erobert und dann ging es mit Tempo über die Außen nach vorne, wo sich dann die Mannschaft mit 5 Toren für ihre tolle Leistung belohnte. Sicherlich liessen bei den Gästen am Ende die Kräfte nach und sie mussten diesem Aspekt Tribut zollen, jedoch hatten es unsere Jungs für die ersten Gehversuche auf Großfeld brutal gut gemacht. Das Spiel ging 5:0 für den BVG aus.

Das war richtig große Klasse, wie die Mannschaft als Team bei unserem gestrigen Leistungsvergleich aufgetreten ist. Auf und neben dem Feld waren die Germanen von Nummer 1 - 18 eine Einheit und einige Jungs lieferten gestern das beste Spiel seit Monaten ab. Das hat uns Trainer für die Jungs echt gefreut und wir hoffen, dass es den Jungs Selbstvertrauen für die weiteren Tests gibt.

Somit ging am Nachmittag ein gelungener U13 Leistungsvergleich zu Ende.