Am vergangenen Samstag sind wir mit einem guten Gefühl nach Salder gefahren, da wir das Hinspiel sehr hoch für uns entscheiden konnten. Noch zu erwähnen ist die Niederlage vor einer Woche gegen den MTV. Wir verloren dieses Spiel aus vielen verschieden Gründen und konnten dieses unglücklich gelaufene Spiel auch schnell wieder vergessen und eine gute Trainingswoche hinlegen.  Jetzt aber zum Spiel gegen den VFL Salder:
Wir starteten das Spiel mit einer ungewöhlichen Aufstellung und das hat man auch gemerkt, da es nach 15 Minuten nur 2:1 stand, trotz starker Überlegenheit. Nachdem Niklas einen Doppelpack hinlegte stand es zur Halbzeit 4:1. Für Halbzeit 2 haben wir die Mannschaft nochmal motiviert und das machte sich auch bemerkbar. Innerhalb von 15 Minuten konnten wir 11 Tore erzielen, alle davon durch schöne Einzel- oder Mannschaftsleistungen. In der letzten Spielminute konnten sich alle nochmal besonders freuen, da Louis sein 1. Saisontor erzielen konnte. Außerdem war dieser Treffer auch der Endstand zum 16:2.

In diesem Spiel konnten 7 verschiedene Spieler ein Tor erzielen, das zeigt das viele Dinge aus dem Training schon funktionieren wie zum Beispiel das uneigennützige Abspiel wenn man zu zweit auf den Torwart läuft. Mich freut es sehr, dass wir bei perfekten Bedingungen eine schön anzusehende 2. Halbzeit gespielt haben in welcher das Team auch noch 12 Treffer erzielen konnte.

Torschützen: Leander 4, Nikita 4, Linus 2, Niklas 2, Veit 2, Bjarne 1, Louis 1 
  
Nach den ersten 2 erfolgreichen Rückrundenspielen, war am vergangenen Samstag der SV Halchter unser Gegner. 
Wie schon in den Spielen zuvor gehörte uns die Anfangsphase. Innerhalb von 10 Minuten konnten wir aus 7 Chancen 5 Treffer erzielen. Die kommenden 10 Minuten waren keinesfalls unsere, denn die Jungs aus Halchter verkürzten den Spielstand bis zur Halbzeit auf ein 5:3. Nach der Halbzeit brauchten wir auch erst wieder 10 Minuten um so richtig in Fahrt zu kommen. Zu diesem Zeitpunkt stand es trotzdem schon 6:4. In den Minuten 31-39 zeigten die Jungs mal so richtig, was sie bereits können und spielten vorne die Abwehr von Halchter schwindelig. Großes Lob dafür an Linus, Leander und Nikita. Nach traumhaften Vorarbeiten und schönen Toren konnten wir uns über ein 12:4 freuen. Ein weiteres Lob an Colins, welcher nicht nur dieses Mal, sondern schon die ganze Saison hinten nichts anbrennen lässt und jeden seiner Zweikämpfe fair gewinnt. Die ganze Mannschaft hat trotz der Gegentore ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Ich freue mich echt, dass die Dinge, die wir im Training üben, so gut fruchten und wir uns bis auf 2 Tore alle schön herausgespielt haben. 
Macht weiter so!

Tore: 8x Leander und 4x Linus
  
Am 25.03. warteten wir auf den SV Wendessen, gegen welchen wir das Hinspiel mit 5:3 verloren haben, somit wartete gleich im ersten Spiel der vermeintlich stärkste Gegner auf uns. Nach einer erfolgreichen Winterspielzeit und guten Trainingseinheiten freuten sich Trainer, Jungs und Eltern auf die Rückrunde.
Nach sieben Minuten zeigten wir sofort, was wir in der Zeit verbessert haben, da die Germanen drei schön herausgespielte Treffer erzielten. Bis zur Halbzeit spielten wir sehr ansehnlichen Fußball, trotzdem nutzten wir unsere Chancen nicht. Jedoch war das 3:0 zur Halbzeit auf jeden Fall gerecht. Wir starteten in die 2. Halbzeit wie zu Beginn des Spiels und schossen bis zur 28. Minute drei weitere Tore. Besonders erwähnenswert war das 5:0 von Leander - ein Traumtor der Extraklasse. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit kassierten wir den einzigen Gegentreffer. Gleich nach dem Wiederanstoß schossen wir das 7:1 und in den Schlussminuten gelang uns noch das 8. Tor zum verdienten 8:1 Endstand durch Linus, der sich diesen Treffer mehr als verdient hatte. Bis auf den sehenswerten Treffer von Leander waren alle sieben Tore schön herausgespielt und eine geschlossene Mannschaftsleistung. Dieses Spiel zeigte, wie sehr sich jeder einzelne und das Team im Allgemeinen im letzten halben Jahr verbessert hat.


Am vergangenen Samstag machten wir uns auf den Weg nach Salzgitter zum zweiten Saisonspiel. Nach ein paar unschönen Szenen seitens Trainer und Zuschauer im Hinspiel, wussten wir nicht, was auf uns zukommt.
Nach acht Minuten merkten wir bereits, dass wir es mit einer völlig anderen Mannschaft zu tun hatten, da es zu diesem Zeitpunkt bereits 2:1 für den Gastgeber stand. Wir hatten uns auf den Gegner nun eingestellt und uns gefangen. In den nächsten Minuten schossen wir 4 Tore zum 2:5 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit fielen noch ein paar weitere Tore zum 4:9 Endstand durch den stark spielenden Niklas.
Besonders erwähnenswert sind die vier Tore von Linus, die drei Tore von Nikita und die vielen Vorlagen durch den starken Leander. Sieben der neun Tore und viele weitere Chancen wurden, wie im Training geübt, schön herausgespielt. Einfache und schnelle Spielzüge führten uns zu schönen Toren. Ein Lob an die ganze Mannschaft, dass wir trotz frühem Rückstand das Spiel noch deutlich und verdient gewinnen konnten. 
  


Am 18.02.2017 sind wir der Einladung des TV Mascherode zu einem F-Jugend-Turnier in der Halle gefolgt. Unser erstes Spiel bestritten wir gegen die Mannschaft von Melverode-Heidberg. Wir konnten das Spiel überlegen führen und unser 2:0 Sieg war nie gefährdet. Etwas unglücklicher verlief das zweite Spiel gegen den TV Mascherode 2, in dem wir ebenfalls überlegen waren, aber durch ein unnötiges Gegentor uns mit einem 1:1 zufrieden geben mussten.

Auf den Gegner im dritten Spiel waren wir sehr gespannt. Es war die Mannschaft von der JSG Destedt/Cremlingen, die die Vorrunde der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft dominiert und dabei auch unserer F1 das Leben schwer gemacht hat. Wir haben dieses Spiel zwar mit 0:1 verloren, aber diese Niederlage war mehr als unglücklich. Es war uns gelungen, ein gleichwertiger Gegner zu sein und das Spiel bis zum Ende offen zu gestalten. Dabei haben wir leider einige gute Chancen nicht nutzen können. Trotzdem waren wir nach dem Abpfiff stolz auf unsere Leistung gegen diesen guten Gegner. Am nächsten Samstag treffen wir in der Zwischenrunde der HKM wieder auf diese Mannschaft.

Das nächste Spiel gegen den Polizei SV gewannen wir verdient mit 2:1. Im letzten Spiel trafen wir dann auf die Gastgebermannschaft vom TV Mascherode 1, die bis dahin alle ihre Spiele gewonnen hatte. Diese Mannschaft war uns körperlich deutlich überlegen und auch spielerisch stark, sie hatte auch schon Cremlingen/Destedt geschlagen. Aber wir waren weiterhin hochmotiviert und so ist es uns gelungen, auch mit diesem Gegner mitzuhalten und dieses Spiel mit 2:0 zu unseren Gunsten zu entscheiden. Am Ende haben wir den 3.Platz im Turnier erreicht.

Wir haben mal wieder eine tolle Mannschaftsleistung abgeliefert und sind hochzufrieden nach Hause gefahren. Die anstehende Zwischenrunde der HKM am nächsten Wochenende wird noch anspruchsvoller werden, aber wir haben am Samstag gezeigt, dass wir uns nicht zu verstecken brauchen.

Teilnehmer an diesem Turnier: Finn (TW), Jannes (TW), Bjarne, Louis, Nico, Veit, Omran, Niklas, Colins und Leander.
  
Am 14.01 richtete JFV Kickers Braunschweig ein Freundschaftsturnier mit qualitativ hochwertigen Mannschaften des Jahrgangs 2009 aus. An diesem Tag konnten wir das erste Mal in der Saison sehen, wo wir wirklich stehen, da keine Mannschaft älter war als unsere. Den Auftakt machten wir gegen die Jungs vom FC Schunter und besiegten diese ohne Probleme mit 2:0, danach wartete die zweite Mannschaft des Gastgebers auf uns. Dieses Spiel wurde deutlich mit 3:0 gewonnen und somit standen wir schon sicher im Halbfinale und da machte die knappe Niederlage gegen die JSG Schapen/Weddel auch nichts mehr aus. Im Halbfinale trafen wir auf die für uns bekannte Mannschaft des SV Halchter. Wir dominierten das Spiel und gewannen es auch mit 2:0 und standen somit im Finale. Unser Gegner war wieder JSG Schapen/Weddel, doch dieses Mal zeigten wir von Anfang an, dass wir die Besseren waren und gewannen das Finale mit 2:0. In dem ganzen Turnier haben alle Jungs eine fast perfekte Leistung gezeigt, was auch von unseren Gegnern anerkannt wurde. Sowohl bei der Siegerehrung als auch im Online-Bericht des Gastgebers wurden wir als beste Mannschaft und verdienter Turniersieger bezeichnet, was alle Eltern, Kinder und auch uns Trainer sehr stolz machte. Die gesamten Erfolge wurden auch noch einmal von Leander gekrönt, der zurecht zum besten Stürmer gewählt wurde.

Tore: Linus (1) Leander (8)

Am 21.01 stand endlich die 2. Runde der Hallenkreismeiserschaft an. Nach der perfekten ersten Runde gingen wir ungeschlagen und als Favorit in das Turnier. Wir wussten es werden wieder fünf harte Spiele und unser Ziel war es unseren 6-Punkte Vorsprung auf die 1. Mannschaft des Stadtrivalen und den 1. Platz in der Gesamtwertung zu verteidigen. Nach einem kanppen 1:0 gegen SV Schladen stand auch schon das Derby an. Es war ein enges und extrem spannendes Spiel, wir konnten unser Chancenplus nicht nutzen und daher ging das Spiel, letztendlich aber verdient, 0:0 aus. Zu diesem Zeitpunkt sind nach den ersten vier Spielen des Turniers erst zwei Tore gefallen, da bewies sich gleich wieder die Ausgeglichenheit der sechs Mannschaften. Doch in unserem 3. Spiel gewannen wir deutlich wie bereits in der ersten Runde mit 4:0 gegen den MTV Schandelah/Gardessen. Im 4. Spiel gegen die JSG Süd-Elm/Schöppenstedt  mussten wir leider unsere erste Niederlage der Hallenkreismeisterschaft einstecken, da wir viele große Chancen ausließen, doch nach einer längeren Kabinenansprache zeigten wir im letzten Spiel gegen den SV Wendessen ein unglaublich starkes Spiel und bezwangen unseren bereits dreimaligen Gegner in dieser Saison mit 2:0. In diesem Spiel erarbeiteten wir uns viele gute Chancen und spielten unsere beiden Tore genau wie im Training geübt heraus. Linus vergab leider noch eine Großchance und konnte sein sehr starkes Turnier mal nicht mit einem Tor krönen, dafür aber belohnte sich Nikita an seinem Geburtstag für ein klasse Turnier mit einem schönen Treffer. Nach einem erneut sehr erfolgreichen Turnier konnten wir beide Zielelocker erreichen, denn wir haben den 1.Platz verteidigt und sogar den Abstand auf den zweitplatzierten MTV um einen Punkt ausgebaut. Nach insgesamt 10 Spielen haben wir nun 25 Punkte und ein Torverhältnis von 19:4 Toren. Wir sind nun nur noch einen Schritt von der Zwischenrunde Nord entfernt, aber auch in der 3. Runde müssen wir noch ein weiters Mal gegen die starken Gegner antreten und unsere Leistung unter Beweiß stellen. Die Jungs können echt stolz auf sich sein, denn in dieser Gruppe muss man erstmal als jüngerer Jahrgang so verdient an der Tabellenspitze stehen.

Tore: Nikita (1) Leander (6)